logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [755/957]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-809
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-809: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-809

Name

Joseph Friedmann [09.05.1908]          

Diplomatische Transkription

Hier ruht
mein geliebter Gatte,
unser treubesorgter, guter Vater
Joseph Friedmann
5 Großkaufmann
19.V.1845 - 9.V.1908.
Wer nach Gerechtigkeit und Liebe strebt,
der findet Leben, Milde und Ehre!

Kommentar

Datierung Geboren 19.05.1845; gestorben 09.05.1908
Zln 7/8: An die Stelle einer hebräischen Inschrift tritt hier ein Zitat aus Spr 21,21 in deutscher Sprache. Welche Bibelübersetzung hier zugrunde lag konnte nicht ermittlet werden. Am nächsten kommt die Bibelübersetzung von Leopold Zunf: "Wer nach Gerechtigkeit und Liebe strebt, der findet Leben, Heil und Ehre"

Beschreibung

Beschreibung Vgl. mit den identisch gestalteten Grabmalen Nrn. bay-0822 und bay-0857.
Ornament florale Verzierung
Steinmetz Granitwerk Wölfel & Herold.

Zur Person

Der Großkaufmann Joseph Friedmann war verheiratet mit Lina geb. Heymann. 1869 wurde seine Tochter Emma geboren, die den Kaufmann Simon Neuland heiratete. 1870 kam die Tochter Rosa zur Welt, die den Kaufmann Joseph Rindsberg heiratete, und 1871 wurde der Sohn Max geboren. Joseph Friedmann starb im Alter von 62 Jahren an einem "Herzschlag". Sein Sohn Max und dessen Tochter Ilse wurden deportiert und ermordet, Max' Gattin Hermine liegt ebenfalls in Bayreuth begraben.
Joseph Friedmann hatte zunächst in Bayreuth einen Handel für "Kurz- und Spielwaren" und 1899 ein großes Textilkaufhaus eröffnet und gehörte auch zum Vorstand des (jüdischen) "Geselligkeitsvereins" "Phönix".

Zur Familie

Gattin: Lina Friedmann geb. Heymann (Grabstein Nr. bay-0843)
Tochter: Emma Neuland geb. Friedmann (Grabstein Nr. bay-0872)
Schwiegersohn: Joseph Rindsberg (Grabstein Nr. bay-0938)
Schwiegertochter: Hermine Friedmann (Grabstein Nr. bay-0935)

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Ilse Friedmann ─ ‎‏יד ושם‏‎ Yad Vashem: Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer, 3802978 ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 1009543
Max Friedmann ─ ‎‏יד ושם‏‎ Yad Vashem: Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer, 3803055

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 809: Joseph ­Friedmann, Kaufmann · 1908 · 2. Reihe Jüdisches Bayreuth, hrsg. von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, Redaktion und Gestaltung: Bernd Mayer und Frank Piontek, Bayreuth 2010, S. 156, 166, 172 und 175.

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-07-07
recto
heutiges Foto
2009-07-16
Steinmetz
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-809
URL: http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-809
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1908

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-809
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis