logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [750/957]    »     »|
Edition Kommentar Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-802
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-802: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-802

Name

Jacob Siegman [22.07.1907]          

Diplomatische Transkription

Hier ruht
unser geliebter Vater
Herr
Jacob Siegman
5 geboren 16. November 1823
gestorben 22. Juli 1907.

Kommentar

Datierung Geboren 16.11.1823; gestorben 22.07.1907

Zur Person

Jacob, Sohn von Seligmann Siegmann, ein Kaufmann aus New York, der in Altenkunstadt geboren worden war, heiratete im November 1850 in Bayreuth die hiesige Bankierstochter Josephine Schwabacher. 1853 wurde die Tochter Rosa in New York geboren. Nur sechs der mindestens neun Kinder des Paares sind in Bayreuth verzeichnet: 1856 kam ein Mädchen zur Welt ("Anna"?), 1858 wurde in Bayreuth ihr Sohn Eduard geboren, "derweilen dahier im Hauße des Banquier Schwabacher". 1861 wurde Alfred geboren; sein Geburtseintrag trägt den Zusatz: "Der Vater ist Bürger in New York; derselbe ließ die Beschneidung an diesem seinem Kinde nicht vornehmen". 1863 kam das 7. Kind Richard hier zur Welt, der ebenfalls nicht beschnitten wurde. 1867 wurde die Tochter Jenny geboren, 1869 Anna. Der verwitwete Privatier starb im Alter von 83 Jahren an "Altersschwäche".
Seine Tochter Jenny, eine verheiratete Metzger, wurde 1942 von München nach Theresienstadt und von dort weiter nach Treblinka deportiert und ermordet.

Zur Familie

Gattin: Josephine Siegmann geb. Schwabacher (Grabstein Nr. bay-0635)
Tochter: Rosa Siegmann (Grabstein Nr. bay-0544)
Der ebenfalls in Altenkundstadt geborene New Yorker Kaufmann Michael Mike Siegmann (Grabstein Nr. bay-0735) war vermutlich ein Bruder von Jacob Siegmann.

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Jenny Metzger ─ ‎‏יד ושם‏‎ Yad Vashem: Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer, 3879822 ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 930406

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 802: Jacob ­Siegmann, Rentier · 1907 · 1. Reihe

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-07-07
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-802
URL: http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-802
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1907

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-802
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis