logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [695/957]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-727
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-727: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-727

Name

Zippor bat Natan (Lina Löwenberger) [14.03.1898]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏יראת אלהים הלכה בדרך אמונה‏‎ eine Gottesfürchtige, sie ging den Weg der Treue,
‎‏בתם לבבה‏‎ ›mit der Lauterkeit ihres Herzens‹,
‎‏הביאה נדבות לבית אלהיה‏‎ sie brachte Almosen für das Haus ihres Gottes,
‎‏ה״ה הבתולה‏‎ 5 es ist die Jungfrau
‎‏צפור בת ר׳ נתן‏‎ Zippor, Tochter des Herrn Natan,
‎‏מתה לדאבון א[ח]יה כ׳ אדר תרנ״ט לפ״ק‏‎ gestorben zum Leidwesen ihres Bruders 20. Adar 659 der kleinen Zählung.
‎‏צפור מצאה קן לנשמתה ה[...]‏‎ Zippor, der Vogel, fand ein Nest für seine Seele ...
‎‏פ[...] יראת(?) [...]‏‎ ... ehrfürchtig ...
‎‏ו[...]‏‎ 10 ...
‎‏ר[...] יצאה [...] בנפשה [...]‏‎ ... es ging aus ... in ihre Seele ...
 Postament
Hier ruht unsere from̄e [...] Schwester u. Tante
Fräulein Lina Löwenberger,
geb. 14. August 18[27], gest. [14.] M[ärz] 1898.

 

 Zl 3: Vgl. 1Kön 9,4 u.a.

Kommentar

Datierung Geboren 14.08.1827; Gestorben und begraben 14.03.1898 ;
Zl 8: Zippor ist hier doppelt zu lesen, was die Übersetzung wiederzugeben sucht. Es ist der Name, es ist aber auch das hebräische Wort für Vogel.

Stilmittel

Akrostichon in Zeilen 8-11: ‎‏צפור‏‎ Zippor

Beschreibung

Ornament florale Verzierung, insbesondere Blumengebinde; gestalterische Verzierung, insbesondere drei sechszackige Sternchen
Zustand Starke Verwitterung, die Inschriften sind teilweise verloren.

Zur Person

Lina, auch Ciline, wurde in Bayreuth geboren als Tochter von Nathan und Pauline Löwenberger. Die ledige Kaufmannstochter starb im Alter von 70 Jahren an "Herzverfettung (Herzatrophie)".

Zur Familie

Vater: Nathan Löwenberger (Grabstein Nr. bay-0429)
Mutter: Pauline Löwenberger (Grabstein Nr. bay-0515)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 727: Lina ­Löwenberger · 1898

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-07-05
recto
heutiges Foto
2009-07-05
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-727
URL: http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-727
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1898

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-727
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis