logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [562/957]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-602
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-602: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-602

Name

Rechel ⚭ Mosche Jaakow Nachtigall (Regina Nachtigall) [28.02.1881]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏האשה היקרה‏‎ die teure Frau,
‎‏אשת חיל יראת אלהים‏‎ ›die tüchtige Gattin‹, gottesfürchtig
‎‏וחוננת דלים מרת‏‎ und ›den Darbenden zugetan‹, Frau
‎‏רעכל אשת ר׳ משה יעקב‏‎ 5 Rechel, Gattin des Herrn Mosche Jaakow
‎‏נאכטיגאל מתה בשם‏‎ Nachtigall, gestorben ›mit gutem
‎‏טוב ביום ב׳ כ״ט אדר‏‎ Namen‹ am Tag 2, 29. des ersten
‎‏ראשון תרמ״א לפ״ק‏‎ Adar 641 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Postament
Hier ruht 10
Frau
Regina Nachtigall
geb. im Juli 1806
gest. 28. Februar 1881
[...] Seele! 15

 

 Zl 3: Spr 31,10  Zl 4: Spr 28,8  Zl 6f: bBer 17a

Kommentar

Datierung Geboren07.1806; gestorben Montag, 28.02.1881

Beschreibung

Beschreibung Das Grabmal wurde identisch gestaltet wie das des 1877 gestorbenen Gatten (bay-0576).
Ornament gestalterische Verzierung
Zustand Verwitterung mittel; Beschädigung

Zur Person

Die Privatierswitwe Regina Nachtigall starb im Alter von 74 Jahren an "Marasmus".

Zur Familie

Gatte: Moses Jakob Nachtigall (Grabstein Nr. bay-0576)
Moses und Regina Nachtigall waren vielleicht die Eltern von Klara Nachtigall aus Weißendorf, die 1855 den Bayreuther Kaufmann Adolf Meyer (Grabstein Nr. bay-0647) geheiratet hatte.

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 602: Frau Regina ­Nachtigall · 1881

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-07-01
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-602
URL: http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-602
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1881

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-602
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis