logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [556/957]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-596
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-596: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-596

Name

Jehuda ben Ascher Wilmersdoerffer (Leopold W. Wilmersdoerffer) [19.05.1880]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏יהודה בן כ״ה אשר וו״ד ...‏‎ Jehuda, Sohn des geehrten Herrn Ascher Wilmersdoerffer,
‎‏נולד ביום ה׳ כ״ז אדר ראשון‏‎ geboren am Tag 5, 27. des ersten Adar
‎‏תקע״ח לפ״ק ונפטר ביום ד׳‏‎ 578 der kleinen Zählung, und verschieden am Tag 4,
‎‏ט׳ סיון תר״מ לפ״ק‏‎ 5 9. Sivan 640 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Hier
schlummert in Frieden
Herr
Leopold W. 10
Wilmersdoerffer
geb. zu Baÿreuth d. 5. März 1818,
eingegangen in das Jenseits
d. 19. Mai 1880.
Zu früh für die Seinigen, 15
denen sein Andenken
unvergänglich sein wird.
 Postament
Schlaf wohl in stiller Grabesruh,
Im Herzen der Deinen lebest Du!

Kommentar

Datierung Geboren Donnerstag, 05.03.1818; gestorben Mittwoch, 19.05.1880
Zweimal, in der Einleitungsformel und im abschließenden Zweizeiler auf dem Postament, thematisiert die deutsche Inschrift den Todesschlaf, die ewige Ruhe, in die Leopold Wilmersdörffer eingegangen ist, während er hier auf Erden in der Erinnerung der Hinterbliebenen weiterlebt. Die hebräische Inschrift verweist dagegen mit dem traditionellen Schlusssegen auf das Leben in der künftigen Welt.
Abkürzung Zl 10: Das "W." vor dem Familiennamen steht vermutlich für den Beinamen des Vaters, Williams.

Beschreibung

Ornament gestalterische Verzierung, insbesondere Muschel
Zustand Verwitterung leicht; Beschädigung leicht

Zur Person

Leopold wurde in Bayreuth geboren als Sohn des Negotianten Enzel Williams/Wilmersdörffer und der Charlotte geb. Maier Kriegsthal. 1845 heiratete er seine Cousine Rosalie Wilmersdörffer, 1847 wurde seine Tochter Ida Jettel geboren, 1848 Kathinka, 1849 Bertha, 1852 Sigmund, 1854 Max, 1856 Jenny, 1859 Johanna und 1866 Edmund. Der Bankier starb im Alter von 62 Jahren durch "Selbstentleibung".

Zur Familie

Vater: Enzel Wilmersdörffer (Grabstein Nr. bay-0462)
Mutter: Charlotte Wilmersdörffer (Grabstein Nr. bay-0564)
Schwiegervater: Samson Wilmersdörffer (Grabstein Nr. bay-0333)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 596: Leopold ­Wilmersdörffer · 1880

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-06-30
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-596
URL: http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-596
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1880

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-596
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis