logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [146/957]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-351
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-351: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-351

Name

Mordechai ben Schlomo (Marx ­Hallstadt) [12.06.1816]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben -
‎‏שוכן ומתענג צדיק תמים‏‎ Es weilt und ergötzt sich ein lauterer Gerechter
‎‏הררי אל מ[שכ]נות קדושים‏‎ in ›den Bergen Gottes‹, den Wohnungen der Heiligen,
‎‏מרדכי [י]צא בחלוקו דרבנן‏‎ Mordechai ging hinaus mit dem Gewand unserer Meister,
‎‏בה׳ דבק [נפ]שו כמהדרין‏‎ 5 am Ewigen haftete seine Seele wie die Sorgfältigsten,
‎‏שלמה נקטה נפשו בגן עדן‏‎ vollkommen ›hadert? seine Seele‹ im Garten Eden,
‎‏שינה ערבה גופך יישן‏‎ einen süßen Schlaf schläft dein Leib,
‎‏תנוח ותעמוד לקץ הימין‏‎ ›ruhen wirst du und wirst erstehen am Ende der Tage.‹
‎‏הלך לעולמו טזי״ן סיון‏‎ ›Er ging hin in seine Welt‹ (am) 16. Sivan
‎‏תקע״ו תנצב״ה‏‎ 10 576. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3: Ps 36,7  Zl 6: Ijob 10,1  Zl 8: Dan 12,13  Zl 9: Koh 12,5

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 12.06.1816
Die zunächst unpersönlich gehaltene Eulogie, die die Hoffnung auf das zukünftige Leben in den Mittelpunkt stellt, wechselt in Zln 7-8 in direkte Anrede an den Verstorbenen.
Zl 6: Hier handelt es sich offensichtlich um ein Zitat aus Ijob, in dem das Wort ‎‏נקטה‏‎ allerdings die negative Bedeutung "hadern" (auch "zuwider sein", "Ekel/Verdruss erregen") hat, hier wäre dagegen eine positive Bedeutung zu erwarten - wollte man doch wohl kaum andeuten, Mordechai würde sich im Paradies nicht wohlfühlen.

Stilmittel

Reim auf -im in Zln 2-3 (und auf -n in Zln 4-8).
Akrostichon in Zeilen 3-6: ‎‏הרר מרדכי ב שלמה‏‎ des Meisters Herrn Mordechai Sohn Schlomo

Beschreibung

Zustand Verwitterung mittel; Beschädigung mittel

Zur Person

Der ledige "Bediente" Mordechai ben Schlomo, auch Marx Hal(l)stadt, der bei dem Gemeindevorsteher Meyer Wilmersdörffer (Grabstein Nr. bay-0331) in Diensten gestanden hatte, starb im Alter von 76 Jahren an "Entkräftung".

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 351: Marx ­Hallstadt · 1816 · Bedienter

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-05-19
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-351
URL: http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-351
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1816

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-351
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis