logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [178/957]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-331
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-331: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-331

Name

Meir ben Josef Wilmersdörffer (Maier ­Wilmersdörffer) [15.05.1822]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש כשר וישר פו״מ כ״ה מאיר וו״ד‏‎ ein tugendhafter und aufrechter Mann, der Vorsteher und Leiter, der geehrte Herr Meir Wilmersdörffer,
‎‏נפטר יום ד׳ כ״ד אייר תקפ״ב‏‎ verschieden Tag 4, 24. Ijar 582.
‎‏מה מאוד תבכה בחרדה נפשנו‏‎ Wie sehr weint mit Entsetzen unsere Seele
‎‏אל הלקח אדון מעל ראשנו‏‎ 5 ›zu Gott, der den Herrn über unserem Haupte weggeführt‹,
‎‏ידיד אל ג[וד]ר גדר עומד בפרץ‏‎ ›der Liebling Gottes‹, ›der den Zaun errichtet und tritt vor in die Bresche‹,
‎‏רד עפר אבד חסיד מן הארץ‏‎ hinabgestiegen zum Staub, ›ein Frommer, der der Welt verloren ging‹,
‎‏בני בת באירייט גוזי על נשיאיך‏‎ ihr Kinder Bayreuths ... ob eurer Fürsten,
‎‏רד ש.. כי הורד עדיך מעליך‏‎ hinunter ... denn ›abgenommen wurde dir dein Schmuck‹,
‎‏ירדת הפעם פצעך בלי רטיה‏‎ 10 hinabgestiegen dieses Mal, deine Wunde ist unverbunden,
‎‏ואיך תדום בת ע[מי] ..דך בנשיה‏‎ wie soll sie schweigen, die Tochter meines Volkes ... des Vergessens,
‎‏סוף ימיך אך ... עת [י]שמע קול‏‎ das Ende deiner Tage, doch ... die Zeit, da die Stimme ertöne:
‎‏פתח קבר דלתיך שובו ענני ..ול‏‎ Öffne das Grab, die Tore, kehret zurück Wolken ... .
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 5: nach 2Kön 2,3  Zl 6: Dtn 33,12 | Zl 6: Ez 22,30  Zl 7: Mich 7,2  Zl 9: Ex 33,5

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 15.05.1822
Leider stark verwitterte und nur unvollständig überlieferte Inschrift für einen Gemeindevorsteher, der seine Gemeinde beschützte und sich für sie einsetzte - "einen Zaun errichtete und in die Bresche trat". Die Eulogie wendet sich an die Gemeinde - die Kinder Bayreuths, die unter dem Verlust ihres Hauptes und ihrer Zierde litten wie an einer offenen Wunde, doch mit Gewissheit die Wiederbelebung am Ende der Tage erwarteten.
Zl 5: Dort: ‎‏ארון‏‎, der Schrein mit der Bundeslade, hier ‎‏אדון‏‎, unser Herr.

Stilmittel

Reim auf -enu in Zln. 4,5, auf -erez in Zln 6,7, auf -ajich in Zln 8,9, auf -ijah in Zln 10,11 und auf -ol in Zln 12,13.
Akrostichon in Zeilen 4-13: ‎‏מאיר בן ר יוסף‏‎ Meir Sohn des Herrn  Josef

Beschreibung

Ornament florale Verzierung
Zustand Verwitterung stark; Beschädigung mittel

Zur Person

Der Bayreuther Handelsmann und Gemeindevorsteher Meir ben Josef, das ist Maier Wilmersdörffer, auch Meyer Joseph, hatte 1775 oder 1776 markgräflichen Schutz in Bayreuth erhalten. Laut "Juden-Familien-Liste" von 1796 stammte er aus dem mittelfränkischen Wilhermsdorf, wovon sich der spätere Familienname herleitet. 1814 nannte er sich bei der Annahme fester Familiennamen Williams. Er war verheiratet mit der 1760 geborenen Judith Jette, einer geborenen Uhlfelder, und Vater von mindestens acht Kindern: Der 1780 geborene Enzel Isla, Handelsmann und Negotiant in Bayreuth, der "Handelsgeschäfte zu Hof" betrieb, nahm den Namen "Williams" an. Die laut Famlienstandsbuch im selben Jahr geborene Henriette Hindel Hintel (Enzels Zwillingsschwester?) heiratete den Kaufmann Lippmann Kirchenberg in Bayreuth (laut "Juden-Familie-Liste" von 1796 war Hintel damals 17, Isla/Enzel 12 Jahre alt). Die 1781 geborene Hanna Hannala heiratete den Bayreuther Kaufmann, Negotianten und Bankier Wolf Wertheimber. Der 1784 geborene Emanuel Menachem Mendel Manel wurde ebenfalls Negotiant. Der 1785 geborene Hirsch Naftali betrieb in Bayreuth einen "Handel im offenen Laden". Der 1786 (laut Kataster 1793) geborene Samson Schimschon wurde Kaufmann in Bayreuth und übernahm 1821 den Schutzbrief seines Vaters. Die laut "Juden-Familien-Liste" 1796 fünfjährige Breinle Bräunla starb ledig im Alter von 17 Jahren. Die Tochter Köhla war 1796 acht Jahre alt. Außerdem lebten damals in Meyer Wilmersdörffers Haushalt noch der 26-jährige Knecht Enoch und die beiden Mägde Sprintzla und Sarla. Sein Vermögen wurde 1796 für die Schatzung mit 5.500 Gulden angegeben, er fuhr damals "auf schneidenden Handel und hat sich zeithero viel mit Güther Zerschlagung abgegeben". Meyer Wilmersdörffer starb im Alter von 69 Jahren an "Auszehrung".

Zur Familie

Gattin: Jette Wilmersdörffer (Grabstein Nr. bay-0332)
Söhne: Emanuel Wilmersdörffer (Grabstein Nr. bay-0334); Hirsch Wilmersdörffer (Grabstein Nr. bay-0524); Enzel Williams (Grabstein Nr. bay-0462); Samson Wilmersdörffer (Grabstein Nr. bay-0333)
Töchter: Henriette Kirchenberg (Grabstein Nr. bay-0335); Breinle Wilmersdörffer (Grabstein Nr. bay-0377); Hanna Wertheimber (Grabstein Nr. bay-0455)
Der genannte Knecht Enoch könnte identisch sein mit Henoch Dilsheimer (Grabstein Nr. bay-0360).

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 331: Maier ­Wilmersdörffer · 1822 Stadtarchiv Bayreuth, 2733: Namensveränderung und Immatrikulation der Juden (4.10.1814), Nr. 54: "Meyer Joseph Wilhermsdorffer genannt Williams".

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-05-19
recto
heutiges Foto
2009-05-19
Fragment
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-331
URL: http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-331
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1822

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=bay-331
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis