BHR Biographisches Portal der Rabbiner

ZLOCISTI, Isidor, Dr.

  • Geb. 7. April 1878 in Berlin,
  • Gest. 18. Aug. 1938 ebd.
  • Sohn des Kultusbeamten Wolf Z. und der Rosalie, geb. Müller. 1899 Abitur am Königstädtischen Gymnasium Berlin
  • ab 1899 Univ. Berlin, 30. Nov. 1906 Rigorosum in Halle, 11. Jan. 1908 Promotion
  • 1899-1909 HWJ. Absolvierte vor 1909 sein aktives Militär-Dienstjahr
  • 1910/11 Rb. in Preußisch-Stargard (Starogard Gdañski), Mitglied im westpreußischen Rabbinerverband
  • 1916 Kreisrb. in Insterburg (Tschernjachowsk)
  • Ostpreußen. 1919 akademischer Religionslehrer, ab Okt. 1920 zweiter Stadtrb. in Mannheim
  • 1925 hauptamtlicher Referent für Unterrichtswesen im Oberrat der Israeliten Badens, Mitglied der August Lamey-Loge Mannheim. 1925/26-1929 Bezirksrb. in Offenburg
  • stellvertretender Vorsitzender des Unterrichtsausschusses und Vertreter des Bezirksrts. Bühl, Baden
  • Religionslehrer an der Oberrealschule und der Höheren Mädchenschule in Offenburg
  • Mitglied der Schulund Friedhofskommission und des städtischen Fürsorgeausschusses. Erkrankte an Parkinson, lebte seit März 1932 in einem Altenheim in Mannheim.

Dissertation

  • Die Gesandtschaft des Baseler Koncils nach Avignon und Konstantinopel (1437- 1438), Diss. Halle 1908 (ebd).

Dokumente

  • CJA Berlin, 1, 75 C Ra 1 Nr. 28, fol. 125, 152.

Publikationen

  • „Der Geldhandel der Christen in Deutschland waehrend des Mittelalters (bis c. 1350)“, Ost und West 13 (1913)
  • „Nochmals über Abrahams Wandtafeln zur hebr. Grammatik“, IFH 03.04.1913
  • „Politische Geschichte des Reiches Israel von der Reichsteilung bis zum Untergang (933-722)“, IFH 07.08.1913 und 14.08.1913
  • „Zur ältesten Geschichte Palästinas“, IFH 29.10.1914
  • Zwei vaterländische Reden, Berlin 1915
  • „Der Gott Israels und Deutschlands“, IFH 25.02.1915
  • „Tischri“, IFH 24.09.1919
  • Rezension von Abraham Schlesinger, Einführung in den Zionismus, 1921, in IFH 26.01.1922
  • „Der Kampf um den Besitz Palästinas in ältester Zeit (3400-1450 v. d. g. Z.)“, Menorah 3 (1925)
  • Der Sproß Davids“, IFH 16.12.1926. 1. Schriftleiter des Gemeindeblatts (Mannheim).

Literatur

  • GB 10.11.1916 (Jg. 80, Nr. 45), S. 1f
  • IFH 08.04.1925
  • Israelit 01.01.1926 (Jg. 67, Nr. 1), S. 3
  • UOBB, S. 318
  • Hundsnurscher und Taddey, Baden, 1968, S. 225
  • Heuer, Bibliographia 3, S. 246
  • PK Baden-Württemberg, S. 226f., 265, 492.