Aus Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der Universität Duisburg-Essen

Thomas Kollatz

Kontakt

Thomas Kollatz

@ kol (&) steinheim-institut.org

@kol_t

kollatzthomas

0201-82162910 (Durchwahl)

Bild:Icon_gnd.gif 1063010942

Bild:ORCID_ICON_16.png 0000-0003-1904-1841


Projekte

laufende Projekte

  • DARIAH-DE Überführung der digitalen Infrastruktur für die e-Humanites in die Operational Phase (Betriebsphase) - Teilprojekt: Digitale Infrastruktur für die Judaistik (2016-2019)
  • epigraphische Datenbank epidat (2002-heute)

abgeschlossene Projekte

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • eHumanities | Digital Humanities (Computereinsatz in den Geisteswissenschaften):
  • Hebräische Aufklärung (Haskala) insbesondere Deutsche Literatur in hebräischen Lettern um 1800
  • Jüdisch-deutsche Presse und Orthodoxie vor 1871

Vorträge, Workshops, Präsentationen

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

  • (T)XSTEP Entwicklertreffen (Hochschule der Medien Stuttgart 7./8. Mai und 21. Oktober 2010)
  • Vortrag TUSTEP TUSCRIPT MODUL: projektspezifisch - webbasiert - kooperativ Programmierung und Praxis (mit Wieland Carls und Anne Kirchhoff), EDV in den Geisteswissenschaften 2.0, ITUG-Jahrestagung 2010 (1. September 2010, Würzburg)
  • TUSTEP-TEXTGRID-workshop (Kompetenzzentrum fuer elektronische Erschliessungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften Universitaet Trier 18./19. Januar 2010)

2009

  • Vortrag TUSTEP remote Vorausetzungen - Möglichkeiten - Perspektiven, Digitales Wissen heute: Von der Erfassung bis zur Archivierung. Projekte und Perspektiven, ITUG-Jahrestagung 2009] - Sächsische Akademie der Wissenschaften (Leipzig 7-10.9.2009)
  • Vortrag Die Inventarisierung und digitale Edition der jüdischen Friedhöfe der euregio rhein-maas-nord (Villa Merländer NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld, 17. Juni 2009)

2008

2007

2006 – 1997

Lehre

Universität Duisburg/Essen - im Rahmen der Lehrveranstaltung Deutsch-jüdische Geschichte und Kultur im europäischen Kontext

Sommersemester 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008

Sommersemester 2011 | 2010 | 2009 | 2008

Universität Trier

Rechenzentrum / Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften

  • Übung | Vorlesung | Kompaktkurs: Web-Publikation von Texten mit Tuscript (1.-3. April 2009)

Universität Potsdam - Jüdische Studien

Wintersemester 1996/97

  • Proseminar: Der treue Zionswächter - die erste orthodoxe Wochenzeitung Deutschlands

Sommersemester 1996

  • Übung: Die rabbinische Auslegung des Dekalogs in der Mechilta

Wintersemester 1995/96

  • Seminar mit Prof. Dr. Karl E. Grözinger: Die Debatte um die Modernisierung des Judentums im 18. und 19. Jahrhundert
  • Übung: Rabbinische Auslegung zum Estherbuch

Vita

  • geb. 1963 in Frankfurt am Main
  • Studium der Theologie in Heidelberg und
  • Studium der Religionswissenschaften und semitischen Sprachen in Amsterdam
  • 1995 - 1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt »Die Debatte um die Modernisierung des Judentums - Reflexionen und Argumente zur Wesensbestimmung von Judentum« (Projektleitung: Prof. Dr. Karl E. Grözinger - Universität Potsdam, Interdisziplinärer Studiengang Jüdische Studien / Lehrstuhl Religionswissenschaft)
  • Seit Dezember 1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Salomon Ludwig Steinheim-Institut
  • Vom 1.1.2011 - 31.5.2012 wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Computerphilologie und Neuere Deutsche Literaturgeschichte der Julius-Maximilians-Universität Würzburg im Rahmen des BMBF geförderten Projekts: TextGrid - Vernetzte Forschungsumgebung in den eHumanities (Freie Fachsäule: Judaistik)

Publikationen

  • Digitale Edition der Inschriften. In: Brocke, Michael (Hrsg.): Verborgene Pracht - Der jüdische Friedhof Hamburg-Altona - Aschkenasische Grabmale. Dresden 2009, S. 47-48.
  • Digitale Edition jüdischer Friedhöfe. In: Merländer-Brief. 8, Nr. 20, 2009, S. 6-7.
  • 'Holland is a country which provokes serious reflection' ... Images of Dutch Jewry in the German-Jewish press. In: Berg, Hetty; Frishman, Judith (Hrsg.): Dutch Jewry in a Cultural Maelstrom, 1880-1940. Amsterdam 2007, S. 97-102 (http://books.google.de/books?isbn=9052602689).
  • Bayrisch-Schwaben in der deutsch-jüdischen Presse 1839-1848. In: Zwischen Nähe, Distanz und Fremdheit. III, Augsburg 2007, S. 223-230.
  • Under the Cover of Tradition: Old and New Science in the Works of Aron Salomon Gumpertz. In: Fontaine, Resianne; Schatz, Andrea Schatz; Zwiep, Irene (Hrsg.): Sepharad in Ashkenaz. Medieval Knowledge and Eighteenth-Century Enlightened Jewish Discourse. Amsterdam 2007, S. 147-156 (http://de.scribd.com/doc/98934015/Sepharad-in-Ashkenaz#page=161).
  • Totenlob als 'Stylübung'? Grabschriften in Schalom ha-Cohens Briefsteller Ketav joscher'. In: Memoria - Wege jüdischen Erinnerns Festschrift für Michael Brocke zum 65. Geburtstag. Berlin 2005, ISBN 3-938690-04-6, S. 277-283.
  • Een woestijn van letters. Het Duitse tijdschrift Tribüne heeft al veertig jaar een belangrijke functie. Door kritische analyse wil het blad begrip kweken voor joden, Nederlands Israelitisch Weekblad 138, (2002/2), S. 20f.
  • Hebräische Zeitschriften in Deutschland (1750-1856), in: Jüdische Sprachen in deutscher Umwelt. Hebräisch und Jiddisch von der Aufklärung bis ins 20. Jahrhundert, hg. von Michael Brenner, Göttingen 2002. S. 43-48.116-118
  • Eine typographische Brücke. Deutsche Literatur in hebräischen Lettern. In: Kalonymos. 5, Nr. 2, 2002, ISSN 1436-1213, S. 4–5 (http://www.steinheim-institut.de/edocs/kalonymos/kalonymos_2002_2.pdf).
  • Kollatz, Thomas; Schatz, Andrea: Sefarad im Rembrandtsaal. Das Steinheim-Institut kooperiert mit der Amsterdamer Akademie. In: Kalonymos. 5, Nr. 1, 2002, ISSN 1436-1213, S. 10-11 (http://www.steinheim-institut.de/edocs/kalonymos/kalonymos_2002_1.pdf).
  • Pinner, Ephraim Moses. In: Neue Deutsche Biographie. 20, 2001, S. 455-456 (http://www.deutsche-biographie.de/pnd104113316.html).
  • »Eine wunderbare Fügung des Himmels«. Religiöse Reflexion der 1848er Revolution in der orthodoxen Presse, in: Neuer Anbruch. Zur deutsch-jüdischen Geschichte und Kultur, hg. von Michael Brocke u.a., Berlin 2001 (= minima judaica Bd. 1), S. 51-63
  • Fascination and Discomfort: The Ambivalent Image of the Netherlands in the Jewish-German Press in the 1830s and 1840s. In: Studia Rosenthaliana. 32, Nr. 1, 1998, ISSN 0039-3347, S. 43-66.
  • Westfälisches Judentum zwischen Reform und Orthodoxie im 19. Jahrhundert. In: Menneken, Kirsten; Zupancic, Andrea (Hrsg.): Jüdisches Leben in Westfalen. Essen 1998, S. 98-108.
  • réflexion engagé … Kolloquium zum zehnjährigen Todestag von Prof. Dr. Heinz Kremers. In: Kalonymos. 1, Nr. 1, 1998, ISSN 1436-1213, S. 5-7 (http://www.steinheim-institut.de/edocs/kalonymos/kalonymos_1998_1.pdf).
  • Die Talmudübersetzung des Ephraim Moses Pinner. In: DFG-Gruppenprojekt Wandlungsprozesse durch die Aufklärung. Vortragstexte des 3. Treffens (Bamberg, 28.-30. Juni 1996) und des 4. Treffens (Potsdam, 28.-30. Mai 1997). Mannheim 1998, S. 9-16.
  • Deutsche Predigten – Instrumente in der innenjüdischen Debatte um das Wesen des Judentums. In: DFG-Gruppenprojekt Wandlungsprozesse durch die Aufklärung. Vortragstexte des 3. Treffens (Bamberg, 28.-30. Juni 1996) und des 4. Treffens (Potsdam, 28.-30. Mai 1997). Mannheim 1998, S. 83-92.
  • [Rez.:] Rachel Heuberger: Bibliothek des Judentums. Die Hebraica- und Judaica Sammlung der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main - Entstehung, Geschichte und heutige Aufgaben, Aschkenas 7.1 (1997), S. 210f.
  • Zum Umgang mit jüdischer Armut im 18. Jahrhundert am Beispiel Friedbergs. Wege der Tradition und Wege der Aufklärung. In: Menorah. Nr. 7, 1996, S. 35-61.
  • Judentum in der Moderne. Innerjüdische Kontroversen im 19. Jahrhundert. In: Frankfurter Jüdische Nachrichten. Nr. 92, 1996, S. 18-19.
  • Der Abstieg der Engel und der Aufstieg der Menschen. Eine Untersuchung zu einem zentralen Motiv im Sefer haHayyim, nebst einer allgemeinen Einleitung und Edition . Doctoraalscriptie semitische talen en culturen, Amsterdam: Universiteit van Amsterdam, 1994, III, 74 + 28 + 7 S.
  • Mah Schemo. »Was ist sein Name?« Die Auslegung des Abraham Ibn Esra (1092-1167) zu Exodus 3:13.14 in der sogenannten 'kurzen' Version - Edition, Übersetzung, Kommentar . Doctoraalscriptie theologie, Amsterdam: Universiteit van Amsterdam, 1992, X, 97 S.
  •  »Ik heb mijn socialisme niet opgegeven, maar opgeschort«, in: In gesprek met Rochus Zuurmond, Summa 23 (1992), Nr. 3, S. 3-6
  • mit Andreas Bedenbender, »Also, berufstätige, alleinstehende Frauen waren gar nicht gefragt in der Kirche...«. Margarethe und Elfriede Schulz, in: Die Schwestern mit der roten Karte. Gespräche mit Frauen aus der Bekennenden Kirche, hg. v. Beate Schröder u. Gerdi Nützel, Berlin 1992, S. 39-50
  •  »Gewinn aus Barmen für die Gegenwart«. Einleitung zu einer Aussprache, Arnoldshain, 24. 3. 1986, Trotz der Barmer Erklärung »Killer in Hitlers Armee«? Ein Gespräch zwischen den Generationen über Bekenntnis und Bekennen - damals und heute, in: epd Dokumentation 31 (1986), S. 14-15

Sonstiges

Konferenzorganisation

Satz und Layout mit den TUSTEP Satzprogrammen

  • Hüttenmeister, Nathanja; Salomon Ludwig Steinheim-Institut (Hrsg.): Jüdischer Friedhof Ahaus. Duisburg 2010, ISBN 978-3-9807566-6-2, S. 152 (Satz und Layout: Thomas Kollatz).
  • Pelger, Gregor: Wissenschaft des Judentums und englische Bibliotheken. Zur Geschichte historischer Philologie im 19. Jahrhundert. In: minima judaica. 8, Metropol, Berlin 2010, ISBN 978-3-940938-62-6, S. 383 (Satz – Thomas Kollatz).
  • Schaller, Berndt; Dieter, Eike: Im Steilhang. Der jüdische Friedhof zu Adelebsen - Erinnerung an eine zerstörte Gemeinschaft. Universitätsverlag, Göttingen 2010, ISBN 978-3-941875-14-2, S. 334 (Satz und Layout: Thomas Kollatz, http://webdoc.sub.gwdg.de/univerlag/2010/juedischer_friedhof.pdf).
  • Schatz, Andrea: Sprache in der Zerstreuung. Die Säkularisierung des Hebräischen im 18. Jahrhundert. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2009, ISBN 978-3-525-56991-7, S. 304 (Satz – Thomas Kollatz).

Übersetzungen (deutsch-niederländisch)

Erwachsenenbildung

Neben zahlreichen akademischen Vorträgen und Präsentationen rund 70 Kurse überwiegend zu rabbinischer Bibelauslegung (Midrasch) und rabbinischer Theologie im Rahmen der Erwachsenenbildung und Lehrerfortbildung

Inhaltsverzeichnis

Kooperationen
Anmelden