Aus Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der Universität Duisburg-Essen

Steinheim-Institut

Das Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der Universität Duisburg-Essen erforscht Geschichte und Kultur der Juden im deutschen Sprachraum als deutsch-jüdische Geschichte vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Über die Geistes- und Kulturwissenschaften hinaus liegt dabei ein Akzent auf digitalen Methoden, Digital Humanities und der Mitwirkung am Aufbau forschungsnaher Infrastrukturen (DARIAH-DE / CLARIAH-DE). mehr

Neue Ausgabe: Kalonymos 3/2019

„Wie auch wir vergeben unsern Schuldigern“. 1929 von Rabbiner Dr. Salomon Samuel (Essen) zu Jom Kippur, S. 1-2 (PDF)

Jom Kippur. 1927 von Else Schubert-Christaller, S. 2-3 (PDF)

Görge K. Hasselhoff: „Ueber den wissenschaftlichen Einfluss des Judenthums auf die nichtjüdische Welt“ (M. Joel). Zu einem Forschungsprogramm des Breslauer Jüdisch-Theologischen Seminars, S. 4-8 (PDF)

Annette Sommer: Die Tränen Nietzsches oder die Entdeckung der Psychoanalyse. Zum 80. Todestag von Sigmund Freud, S. 8-12 (PDF)

Michael Brocke: Mokka zum Gedenken. Zwei praktische Empfehlungen [zu Julius Euting und einem Strassburger Stiftergedenken], S. 14-16 (PDF)

Jewish Cemeteries / Epigrafische Datenbank (epidat)

Die Datenbank zur jüdischen Grabsteinepigrafik epidat dient der Inventarisation, Dokumentation, Edition und Präsentation epigrafischer Bestände. Gegenwärtig sind 189 digitale Editionen mit 34.644 Grabmalen (66.168 Bilddateien) online zugänglich. Hier finden Sie Zugang zu unserer Datenbank epidat.

Online-Datenbanken und Ressourcen

Hier finden Sie Zugang zu unseren vielfältigen Online-Ressourcen.

Kalonymos im Jahresbericht der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft

Das Steinheim-Institut stellt im aktuellen Jahresbericht der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft seine Zeitschrift Kalonymos vor (PDF; 0,2 MB) (siehe auch Jahresberichte der JRF)

5 Jahre Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft

Das 5-jährige Bestehen der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft wurde am 2. April am Sitz der JRF-Geschäftsstelle in der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste in Düsseldorf mit 400 Gästen gefeiert ... mehr

Videoclip Die Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft im anschaulichen Überblick.

Jubiläumsschrift (PDF) „5 Jahre JRF!“






Anmelden