Aus Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der Universität Duisburg-Essen

Haskala-Bibliothek

"HASKALA - siehe AUFKLAERUNG" - so verwies vor 75 Jahren die Encyclopaedia Judaica diese umstrittene Bewegung fort aus dem Hebräischen; und darum bot ihr Beitrag nur wenig zur "Berliner Haskala" des 18. Jh. Bevor aber deren Erforschung in Deutschland an Aufschwung gewinnen konnte, wurden ihre Werke verstreut, verstoßen, verbrannt. Längst ist das Interesse neu erwacht, die Forschung quicklebendig - wo aber finden sich die Bücher? Hier sind 160 Titel! Das S. L. Steinheim-Institut stellt Ihnen den ersten Katalog seiner Bibliothek der raren hebräischen Literatur der Haskala und ihrer Zeit zur Verfügung - in Bild und bibliographischer Beschreibung. Nicht statisch und abgeschlossen, sondern wachsend und offen für Korrektur und Ergänzung, durch Sie und durch uns.
Der online-Katalog bietet einen vollständigen Überblick über die Haskala-Bibliothek des Steinheim-Instituts.

Anmelden