logo epidat: epigraphische Datenbank
Erweiterte Suche wie? wann? wo?
und
oder
Gesamtzeitraum

      

       
Bestand Gesamtzeitraum 1885-1885  
1. Adelebsen, Im Steilhang 234 3
2. Ahaus 57 2
3. Ansbach 122 1
4. Arolsen 94 1
5. Bad Münstereifel 87 3
6. Bayreuth 957 8
7. Bezdruzice (Weseritz) 88 1
8. Bingen 880 5
9. Blieskastel 251 3
10. Bornheim 110 2
11. Chemnitz 781 3
12. Chodova Plana (Kuttenplan) 92 2
13. Detmold 265 1
14. Dillingen-Diefflen 534 3
15. Dinslaken 136 1
16. Dortmund-Mengede 23 1
17. Elmshorn 175 3
18. Erfurt, Neuer Friedhof, Werner-Seelenbinder-Straße 157 2
19. Essen, Lazarettstraße 37 1
20. Essen, Segerothfriedhof 752 2
21. Essen-Steele 155 2
22. Essen-Werden 65 1
23. Frankfurt am Main, Sophienstraße 309 1
24. Frankfurt am Main-Heddernheim 273 4
25. Frille 44 1
26. Geldern 104 1
27. Geseke 119 1
28. Gifhorn 32 1
29. Haigerloch 668 2
30. Heidesheim am Rhein 11 1
31. Heilbronn 457 6
32. Heilbronn-Sontheim 294 4
33. Herford 262 3
34. Höxter-Fürstenau 32 1
35. Hroznetin (Lichtenstadt) 31 1
36. Illingen 273 2
37. Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße 145 2
38. Jüchen 60 1
39. Kettwig (Alter Friedhof in Ratingen) 48 1
40. Korschenbroich 45 1
41. Krefeld (alter Friedhof) 493 4
42. Kusterdingen-Wankheim 142 1
43. Lage 140 2
44. Laupheim 921 14
45. Memmelsdorf / Unterfranken 112 1
46. Miesenheim 56 1
47. Mönchengladbach 555 2
48. Mönchengladbach-Rheydt 292 3
49. Mönchengladbach-Wickrath 69 2
50. Mülheim an der Ruhr 695 2
51. Neuss 215 2
52. Oberhausen-Lirich 181 2
53. Oberwinter 7 1
54. Oranienburg 92 1
55. Ottweiler 79 1
56. Randerath 6 1
57. Rexingen 1014 7
58. Roermond, Oude kerkhof (nieuwe deel) 89 4
59. Saarbrücken, alt 182 2
60. Sabile 76 3
61. Schiefbahn-Knickelsdorf 9 1
62. Schnaittach, Friedhof II 54 2
63. Siegburg 304 3
64. Sondershausen 187 2
65. Sötern 210 2
66. Stockelsdorf 36 1
67. Trier, An der Weidegasse 548 7
68. Ventspils 229 4
69. Wallerstein 1029 3
70. Weilerswist-Vernich 36 1
71. Winsen an der Luhe 36 1
72. Würzburg - Heidingsfeld 159 1
  1. Inv.-Nr.: hdf-856 Jahr: 1885

    ‎‏פ״נ האשה מאלי אשת כ״ה עמאנועל פראנקענפעלדער מווירצבורג נפטר׳ בליל ש״ק א׳ דר״ח תמוז תרמ״ה לפ״ק‏‎ Hier ruht Frau Amalie ­Frankenfelder geb. Ansbacher von Schopfloch 7. September 1836 13. Juni 1885. : "Du Liebstes auf der Welt So früh von uns geschieden, Dir sei der Schlaf ein Traum Voll Licht und Ruh und Frieden." "Weint nicht, Kinder und Du guter Mann, an meinem Grabe, Nehmt den Trost mit heim von diesem schweren Gang, Wie ich Euch mein ganzes Leben lieb gehalten habe, Hab ich Euch noch lieb ohn Ende, Ewigkeiten lang. Mutterliebe stirbt nicht und sie sieht auf Euch und segnend Wacht sie über Euch im Himmelslicht, Bis einst selig, überselig sich begegnend Eins das andre grüsst und findet - da weint man doch nicht.


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis