logo epidat: epigraphische Datenbank

Ottweiler 79 Inschriften (1856-1935)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [60/79]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb0-5
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-5: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb0-5

Name

Bernhard Herrmann [20.08.1927]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏אבינו היקר‏‎ unser teurer Vater
Bernhard Herrmann
1848-1927
‎‏תנצב״ה‏‎ 5 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Zweite Schrifttafel
Zum Andenken an unsere
im 1. Weltkrieg 1914-1918
gefallenen Brüder
Siegfried und Max Herrmann

Kommentar

Datierung Geboren 1848; gestorben 20.08.1927 ; (s.u.)
Die Angabe des Geburtsjahres weicht um zwei Jahre von der Angabe in den Registern ab (s.u.).

Beschreibung

Material Basalt, Gabbro
Lage R R 1, Nr. 02
Beschreibung Grob behauene Stele mit segmentbogigem Abschluss und zwei eingelassenen, polierten Schrifttafeln.

Zur Person

Bernhard Herrmann, geb. am 19.01.1846 in Oberemmel als Sohn des Joseph (Geisel) Herrmann und der Eva Bähr, gest. am 20.08.1927 in Ottweiler, verh. seit 1876 in erster Ehe mit Fanny Wolf, geb. um 1856 in Wawern als Tochter des Simon Wolf und der Eva Herrmann, gest. am 05.01.1878 in St. Wendel, verh. seit 1880 in zweiter Ehe mit Bertha Wolf, geb. am 21.08.1860 in Wawern als Tochter des Simon Wolf und der Eva Herrmann, Sterbedat. unbek.
Max Herrmann, geb. am 19.01.1894 in St.Wendel-Alsfassen, gef. am 21.07.1915 südwestlich von Kaunas.
Siegfried Herrmann, geb. am 06.05.1887 in Ottweiler, gef. am 18.08.1916 bei Roye-Noyon.

Zur Familie

Brüder: Herz Hermann (Jüdischer Friedhof Tholey (sb4-0057); Moses Hermann (sb0-0004)
1. Gattin: Fanny Hermann geb. Wolf (Jüdischer Friedhof St. Wendel, sb8-0019)

Quellen / Sekundärliteratur

StA Ottweiler, 1927, 74.
Datensammlung Wolfgang Tennigkeit, Bexbach (2018, 064).
GbA St. Wendel, 1894, 7.
Edgar Schwer: Den jüdischen Gefallenen des Saarlandes 1914-1918 zum Gedenken, in: Saarländische Familienkunde, Bd. 12/4, Jg. XLVIII (2015), S. 559-600, hier S. 574 bzw. hier Online-Version, S. 13f.
Die jüdischen Gefallenen des deutschen Heeres, der deutschen Marine und der deutschen Schutztruppen 1914-1918. Ein Gedenkbuch, hrsg. vom Reichbund jüdischer Frontsoldaten, Berlin 1932, S. 313 (Max) und 414 (Siegfried).
Hans-Joachim Hoffmann: Der Jüdische Friedhof Ottweiler. "Gebrochene Säule". Von der Integration zur Deportation. Überarbeiteter Nachdruck von Band 16 der Schriften des Stadtmuseums Ottweiler, Ottweiler 2015, S. 56 (Abb.).

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-5
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb0-5
(letzte Änderungen - 2011-04-13 15:06)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1927

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb0-5
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis