logo epidat: epigraphische Datenbank

Ottweiler 79 Inschriften (1856-1935)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [59/79]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb0-18
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-18: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb0-18

Namen

Bella bat Golde Salm (Paula Salm geb. Wendel) [31.03.1926]
Schlomo ben Jaakow Salm (Salomon Salm) [29.11.1930]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

Hier ruhen in Frieden
unser lieber Vater
und
unsere gute Mutter
 Rechts
Paula 5
Salm
geb. Wendel
geb. 18.7.1859
gest. 29.11.1930
 Links
Salomon 10
Salm
geb. 10.10.1853
gest. 31.3.1926
 Rückseite
‎‏פ״נ‏‎ Hier sind begraben
 Links
‎‏איש תם וישר‏‎ 15 ›ein lauterer und aufrechter Mann‹ ,
‎‏ירא ה׳ מנעוריו‏‎ ›den Ewigen ehrfürchtend von Jugend auf‹ ,
‎‏חן ואמת במעשיו‏‎ Gunst und Wahrheit waren in seinen Taten,
‎‏שלמה בר יעקב זלם‏‎ Schlomo, Sohn des Jaakow Salm,
‎‏מת ביום שני של פסח‏‎ gestorben am zweiten Tag von Pessach
‎‏תרפ״ו לפ״ק‏‎ 20 686 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rechts
‎‏האשה הצדקת‏‎ die wohltätige Frau
‎‏אשת חיל יראת ה׳‏‎ ›die tüchtige Gattin‹ den Ewigen ehrfürchtend
‎‏ותפארת בניה‏‎ ›und Zierde ihrer Kinder‹
‎‏בילה בת גלדע זלם‏‎ 25 Bella, Tochter von Golde Salm
‎‏מתה ביום ט׳ כסלו‏‎ gestorben am 9. Tag Kislev
‎‏תרצ״א לפ״ק ׃ תנצב״ה ׃‏‎ 691 der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 15: Ijob 1,8  Zl 16: 1Kön 18,12  Zl 23: Spr 31,10  Zl 24: Spr 17,6

Kommentar

Datierung Salomon Salm: Geboren 10.10.1853; gestorben Mittwoch, 31.03.1926
Paula Salm: Geboren 18.07.1859; gestorben Samstag, 29.11.1930

Beschreibung

Lage R R 2, Nr. 06
Beschreibung Breitstele als Doppelgrabmal auf hohem Sockel mit eingezogenem und durch eine Hohlkehle abgeschlossenem Rundbogen. In den allseitig polierten Flächen die hebr. Inschrift auf der Rückseite und die deutsche Inschrift an der Front ausgeblasen.

Zur Person

Salomon Salm, geb. am 21.10.1853 in Bornheim-Waldorf als Sohn des Jakob Salm und der Gudula/Gitle Levy, gest. am 31.03.1926 in Ottweiler, verh. seit 1883 mit Paula Bertha Wendel, geb. am 18.04.1859 in Bausendorf als Tochter des Abraham Wendel und der Carolina Wendel, gest. am 29.11.1930 in Ottweiler.

Quellen / Sekundärliteratur

StA Ottweiler, 1926, 30 u. 1930, 100.
Datensammlung Wolfgang Tennigkeit, Bexbach (2018, 150).
Hoffmann, Hans-Joachim: "Seid vorsichtig mit der Obrigkeit ...!". Beitrag zur Erinnerungskultur und Lokalgeschichte Ottweilers. (Tholey) 2015, hier S. 306-355.

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
recto
heutiges Foto
verso
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-18
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb0-18
(letzte Änderungen - 2012-05-15 16:40)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften der Jahre 1926 1930

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb0-18
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis