logo epidat: epigraphische Datenbank

Ottweiler 79 Inschriften (1856-1935)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [54/79]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb0-10
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-10: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb0-10

Name

Henle bat Elasar (Henriette Haas geb. Blüthenthal) [18.03.1917]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏הגבירה המהוללה‏‎ die gepriesene Herrin,
‎‏אשת חיל תפארת‏‎ ›die tüchtige Gattin‹ , Zierde
‎‏בעלה ותפארת בניה‏‎ ihres Gatten ›und Zierde ihrer Kinder‹ ,
‎‏אשה יראת אלהיה‏‎ 5 ihren Gott ehrfürchtend,
‎‏בעלה טוב כל ימיה‏‎ gut war ihr Wirken all ihre Tage,
‎‏היקרה מרת הנלא‏‎ die Teure, Frau Henle,
‎‏בת אלעזר מתה‏‎ Tochter des Elasar, gestorben
‎‏בשיבה טובה ביום‏‎ ›in gutem Greisenalter‹ am
‎‏כ״ד מ׳אדר ונקברה‏‎ 10 24. Tag von Adar und begraben,
‎‏שנת תרע״ז לפ״ק‏‎ im Jahre 677 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
Hier ruht
Henriette Haas
geb. Blüthenthal 15
geb. 31. Okt. 1842
gest. 19. Feb. 1917.

 

 Zl 3: Spr 31,10  Zl 4: Spr 17,6  Zl 9: Gen 25,8

Kommentar

Datierung Geboren 31.10.1842; gestorben Sonntag, 18.03.1917 ; (s.u.)
Zum Datum: Das aus dem jüdischen Kalender umgerechnete Datum liegt um einen Monat später als das Todesdatum in der deutschen Inschrift.
Die aus beliebten Zitaten zusammengesetzte Eulogie wurde vermutlich einem Musterbuch entnommen, sie findet sich in fast identischer Form zum Beispiel im Sefer Hachajim - "Israelitisches Andachtsbuch" von Salomon Ephraim Blogg (erste Auflage Hannover 1848, vierte verbesserte Auflage Hannover 1866/67, S. 311: Grabschrift "für eine alte Frau", 0003).
Zl 6: Verschreiber: ‎‏בערה‏‎ statt ‎‏פעלה‏‎.

Beschreibung

Lage R L 2, Nr. 05
Beschreibung Abgeflachter Obelisk über flachem Sockel, Frontseite mit eingelassener, rechteckiger Schrifttafel für die ausgeblasene hebr. Inschrift, auf der Rückseite dt. Schrift eingehauen. Gleichartiges Grabmal wie jenes des Ehegatten Isaak Haas (sb0-0009).
Zustand Das Grabmal ist beschädigt, die eingesetzte Schrifttafel ist mehrfach gebrochen.

Zur Person

Johanna Henriette Blüthenthal, geb. am 30.10.1840 in Enkenbach als Tochter des Lazarus Blüthenthal und der Eva Grünewald, gest. am 19.02.1917 in Ottweiler, verh. seit 1867 mit Isaak Haas, geb. am 16.04.1843 in Ottweiler als Sohn des Jakob Haas und der Karoline Katz, gest. am 16.10.1918 ebd.

Zur Familie

Gatte: Isaak Haas (Nr. sb0-0009)

Quellen / Sekundärliteratur

StA Ottweiler, 1917, 4.
Datensammlung Wolfgang Tennigkeit, Bexbach (2018, 055).

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
recto
heutiges Foto
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-10
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb0-10
(letzte Änderungen - 2011-04-13 15:06)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1917

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb0-10
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis