logo epidat: epigraphische Datenbank

Erfurt, Cyriakstraße 46 Inschriften (1818-1877)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [11/46]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID erc-109
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Erfurt, Cyriakstraße, erc-109: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?erc-109

Name

Schönche bat A.? Jehoschua ⚭ B. Sachs (Schönchen Sachs) [04.07.1842]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏האשה חשו׳ הצנו׳ וחסוד׳‏‎ die angesehene Frau, die Züchtige und Fromme,
‎‏ירא׳ ה׳ בכל לב וכל נפשה‏‎ sie ehrfürchtete den Ewigen mit ganzem Herzen und all ihrer Seele,
‎‏תענוגי עולם לא חשבה‏‎ an weltliche Vergnügungen dachte sie nicht,
‎‏כל חלי׳ ומכאו׳ קבלה באהבה‏‎ 5 alle Krankheiten und Schmerzen nahm sie an in Liebe
‎‏עד רגע אחרו׳ בצא׳ נשמת׳‏‎ bis zum letzten Augenblick beim Ausgang ihrer Seele,
‎‏א״ח מ׳ שינכי בר״א יהושע‏‎ ›die tüchtige Gattin‹, Frau Schönche, Tochter des Herrn A.? Jehoschua,
‎‏אשת ב׳ זאקס נפט׳ ביו׳ ב׳ כ״ו‏‎ Gattin des B. Sachs, verschieden am Tag 2, 26.
‎‏תמוז ונקב׳ ביו׳ ד׳ תר[...]‏‎ Tammus, und begraben am Tag 4, 6[02].
‎‏נתצ״ב עש״צ עול[...]‏‎ 10 Es sei ihre Seele eingebunden in das Bündel mit den übrigen Gerechten der Welt [...]

 

 Zl 7: Spr 31,10

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 04.07.1842 ; begraben am übernächsten Tag
Zl 5: Beim letzten Wort vergaß der Steinmetz einen Buchstaben und setzte ihn klein über die Zeile.
Zl 7: Die Bedeutung des Buchstabens ‎‏א‏‎ vor dem Vatersnamen ist unklar. Es könnte sich um einen abgekürzten Titel wie ‎‏אלוף‏‎ / "der Vornehme" oder einen abgekürzten ersten Namen handeln.
Zl 8: Die Lesung des abgekürzten Vornamens des Gatten ist nicht sicher.

Stilmittel

Reim auf -ah in Zln 1-6.

Beschreibung

Zustand 2013 Das Grabmal existiert nicht mehr. Die Abschrift stammt von einem historischen Foto von 1944. Die untere linke Ecke des Grabmals mit der Jahresangabe fehlte damals schon - die in der Übersetzung wiedergegebene Jahreszahl ergibt sich aus der Angabe in den Registern. Die Inschrift wurde für die Aufnahme mit weißer Farbe nachgezeichnet, was die Lesung einerseits erleichtert, andererseits jedoch auch die einzelnen Buchstaben verfälschen kann.

Fotografien

  «    »  
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Erfurt, Cyriakstraße, erc-109
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=erc-109
(letzte Änderungen - 2013-11-04 14:40)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1842

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=erc-109
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis