logo epidat: epigraphische Datenbank

Brüggen-Bracht 20 Inschriften (1867-1928)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [7/20]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e02-11
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Brüggen-Bracht, e02-11: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e02-11

Namen

Fromet bat Schmuel Halevi (Friederika Cappel geb. Zanders) [07.06.1909]
Schmuel ben Jizchak (Samuel Cappel) [17.12.1914]            

Diplomatische Transkription und Übersetzung

Ruhestätte
der Eheleute
S. Cappel.
 Postament
Hier ruht meine teure unvergessl. Mutter
Friederika Cappel 5
geb. Zanders.
geb. z. Bracht 28.3.1851 gest. z. Bracht 7.6.1909,
und mein teurer unvergesslicher Vater
Samuel Cappel
geb. z. Brüggen 4.10.1848, gest. z. Düsseldorf 1914 10
Dem Auge fern. Dem Herzen ewig nah.
 Rückseite
‎‏פ״נ‏‎ Hier sind begraben
‎‏אשת חיל כל ימיה‏‎ eine tüchtige Gattin all ihre Tage,
‎‏פרומט בת שמואל הלוי‏‎ Fromet, Tochter des Schmuel Halevi,
‎‏עלתה נשמתה יום ב׳‏‎ 15 ihre Seele stieg auf (am) Tag 2,
‎‏י״ח סיון תרס״ט לפ״ק‏‎ 18. Sivan 669 nach kleiner Zählung.
‎‏איש ישר כל ימיו‏‎ Ein aufrechter Mann all seine Tage,
‎‏שמואל בן יצחק‏‎ Schmuel, Sohn des Jizchak,
‎‏נפטר יום כ״ט כסלו‏‎ verschieden (am) Tag des 29. Kislev
‎‏תרע״ה לפ״ק‏‎ 20 675 nach kleiner Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seelen seien eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Friederike Cappel: Geboren 28.03.1851; gestorben Montag, 07.06.1909
Samuel Cappel: Geboren 04.10.1848; gestorben Donnerstag, 17.12.1914
Zl 2a: Spr 12,4; 31,10.

Beschreibung

Beschreibung Obelisk auf Postament.
Steinmetz Feldmann, Dülken.
Zustand 1986: Gut erhalten. 2008: Der Obelisk ist vom Postament gestürzt und liegt hinter hinter Postament und Sockel.

Zur Familie

Vater von Friederika Cappel: Schmuel S. Schlomo Halevi (Grabstein Nr. e02-0008)
Mutter von Friederika Cappel: Adelheid Zanders geb. Franken (Grabstein Nr. e02-0014)
Vater von Samuel Cappel: Isaac Cappel (Grabstein Nr. e02-0015)

Quellen / Sekundärliteratur

Gerhard Rehm: Zur Geschichte der Juden in Brüggen, Born und Bracht, in: Gerhard Rehm (Redaktion): Geschichte der Juden im Kreis Viersen (Schriftenreihe des Kreises Viersen 38), Viersen 1991, S. 159-174, hier S. 166 (Abbildung des Grabsteins), 170f.
Peters, S. 124: Cappel, Samuel, 1848-1914, oo Friederike Zanders, Schmuel bar Jizchak, gest. in Düsseldorf; und Zanders, Friederike, 1851-1909, oo Sam. Cappel, Fromet bath Shmuel ha Levi.

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1986
recto
heutiges Foto
1986
Detail
heutiges Foto
1986
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Brüggen-Bracht, e02-11
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e02-11
(letzte Änderungen - 2012-12-16 16:23)

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e02-11
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis