logo epidat: epigraphische Datenbank

Brüggen-Bracht 20 Inschriften (1867-1928)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2/20]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e02-14
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Brüggen-Bracht, e02-14: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e02-14

Name

Edel bat Issachar ⚭ Schmuel ben Schlomo (Adelheid Zanders geb. Franken) [30.07.1884]            

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏אשה חשובה עטרת בעלה ובניה‏‎ eine angesehene Frau, Krone ihres Gatten und ihrer Kinder,
‎‏מרת‏‎ Frau
‎‏עדל בת יששכר‏‎ Edel, Tochter des Issachar,
‎‏אשת שמואל בר שלמה‏‎ 5 Gattin des Schmuel, Sohn des Schlomo,
‎‏הלכה לעולמה‏‎ sie ging hin in ihre Welt
‎‏ביום ד׳ ערב ט׳ באב תרמ״ד לפ״ק‏‎ am Tag 4, Vorabend des Neunten Aw 644 nach kleiner Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Adelheid Zanders
geb. Franken 10
gest. 30. Juli 1884
im 67. Lebensjahre

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 30.07.1884
Zl 2b: Spr 12,4.
Zl 6: Vgl. Koh 12,5.

Beschreibung

Beschreibung Schmalhohe Stele mit geschweiftem Flachbogenabschluß.
Zustand 1986: Verwitterung mittel; Beschädigung schwer; das Grabmal war gebrochen und wurde wieder zusammengesetzt. 2008: Das Grabmal ist an der Bruchstelle wieder auseinandergebrochen, der Giebel liegt vor dem Stein.

Zur Person

Adelheid Franken war verheiratet mit dem Handelsmann Samuel Zanders, der Gemeindevorsteher war und 1867 starb. 1851 wurde ihre Tochter Friederike geboren, die Samuel Cappel aus Bracht heiratete. Ihr Sohn Max vermählte sich mit der aus Wassenberg stammenden Sara Heumann. Ihre 1853 geborene Tochter Wilhelmina, verheiratete Heymann, lebte in Heinsberg und wurde von Aachen nach Theresienstadt deportiert.

Zur Familie

Gatte: Schmuel S. Schlomo Halevi (Grabstein Nr. e02-0008)
Sohn: Max Zanders (Grabstein Nr. e02-0013)
Tochter: Friederika Cappel geb. Zanders (Grabstein Nr. e02-0011)

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Wilhelmine Heumann ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 863236

Quellen / Sekundärliteratur

Gerhard Rehm: Zur Geschichte der Juden in Brüggen, Born und Bracht, in: Gerhard Rehm (Redaktion): Geschichte der Juden im Kreis Viersen (Schriftenreihe des Kreises Viersen 38), Viersen 1991, S. 159-174, hier S. 163, 169.
Peters, S. 124: Franken, Adelheid, 1817-1884, oo Samuel Zanders, Edel bath Jissachar, 67 Jahre, aus Frauweiler/Bedburg.

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1986
recto
heutiges Foto
1986
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Brüggen-Bracht, e02-14
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e02-14
(letzte Änderungen - 2013-04-09 15:39)

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e02-14
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis