logo epidat: epigraphische Datenbank

Blieskastel 251 Inschriften (1718-1965)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [111/251]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb3-82
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-82: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb3-82

Name

Jechiel ben Schmuel KaZ (Michael Cahn) [08.12.1866]            

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏איש נודע בשערים מלפנים‏‎ ein Mann, ›bekannt in den Toren‹ wie im Innern,
‎‏ש״ץ בק״ק זאררעגעמונד‏‎ Vorbeter in der heiligen Gemeinde Saargemünd,
‎‏ה״ה החבר ר׳ יחיאל‏‎ es ist der toragelehrte Herr Jechiel,
‎‏בה״ר שמואל כ״ץ זצ״ל‏‎ 5 Sohn des toragelehrten Herrn Schmuel KaZ, das Andenken des Gerechten zum Segen,
‎‏מתושבי גערשהיים ׃‏‎ von den Einwohnern Gersheims.
‎‏כאביו כבד את ה׳ מגרונו ׃ ושב‏‎ Wie seinen Vater ehrte er den Ewigen aus seiner Kehle, und er kehrte zurück
‎‏מצבא העבודה כבן חמשים שנה ׃‏‎ aus dem Dienstheer im Alter von an die fünfzig Jahren,
‎‏עסק באמונה ויעש חיל ׃ גדל‏‎ beschäftigt war er in Treue ›und er tat Mächtiges‹, er erzog
‎‏והדריך יתומי אשתו כבניו ׃‏‎ 10 und leitete die Waisen seiner Gattin wie seine (eigenen) Söhne,
‎‏ביתו היתה פתוחה לרוחה לגמל חסד‏‎ ›sein Haus war weit geöffnet‹, Liebeswerk zu erweisen,
‎‏קבע עתים לתור׳ ויהג׳ בספרי חכמה‏‎ ›er setzte feste Zeiten für die Tora‹ und sann über Bücher der Weisheit,
‎‏יודעיו ומכיריו יתנו עדיהם על זה ׃‏‎ die, die ihn kannten und seine Bekannten werden Zeugnis darüber ablegen,
‎‏צדקתו תעמוד לפניו‏‎ seine Gerechtigkeit stehe vor ihm
‎‏ולבני ביתו אחריו ׃‏‎ 15 und seinen Hausgenossen nach ihm.
‎‏נתצב״ה‏‎ Es sei seine Seele eingebunden in das Bündel des Lebens.
‎‏עלה למרום יום ש״ק ל׳ כסלו‏‎ ›Sie stieg hinauf zur Höhe‹ am Tag des heiligen Schabbat, 30. Kislev,
‎‏וגופו נקבר יום א׳ א׳ דר״ח טבת‏‎ und sein Körper wurde begraben am Tag 1, 1. Neumondstag Tewet
‎‏תרכ״ז לפ״ק‏‎ 627 der kleinen Zählung.

 

 Zl 2: Spr 31,23  Zl 9: 1 Sam 14,48  Zl 11: Av 1,5  Zl 12: bShab 31a  Zl 17: Ps 68,19

Kommentar

Datierung Gestorben Samstag, 08.12.1866 ; begraben am nächsten Tag
Zl 8: D.h. er versah seinen Dienst am Ewigen an die fünfzig Jahre lang.
Zl 10: Offensichtlich hatte seine Gattin Kinder aus erste Ehe mit in die Ehe gebracht.
Zl 18: Der Begräbnistag fiel auf den 2., nicht den 1. Neumondstag des Monats Tewet.

Beschreibung

Symbol Segnende Hände
Zustand Das leicht verwitterte Grabmal ist leicht eingesunken.

Zur Person

Der um 1788 in Sarreguemines geborene Gersheimer Handelsmann Michael Cahn, Sohn des Vorsängers Samuel Cahn und der Carolina geb. Bing, war zweimal verheiratet, in erster Ehe mit der in Sarregmuemines gestorbenen Agathe geb. Sexter, in zweiter Ehe mit der Witwe Sara geb. Löb.

Zur Familie

2. Gattin: Sara Kahn geb. Löb (sb3-0165)

Quellen / Sekundärliteratur

Jörg A. Künzer: Einwohnerbuch Blieskastel mit den Ortsteilen Alschbach und Lautzkirchen, 1650-1905 (Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde .V., 63. Sonderband), Saarbrücken 2016, Teilband 1, S. 245-447: "Der jüdische Friedhof in Blieskastel", hier S. 332, Nr. 108.

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
1999-2000
recto
heutiges Foto
1999-2000
Detail
heutiges Foto
1999-2000
Detail
heutiges Foto
1999-2000
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-82
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb3-82
(letzte Änderungen - 2015-08-11 13:22)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb3-82
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis