logo epidat: epigraphische Datenbank

Blieskastel 251 Inschriften (1718-1965)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [96/251]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb3-79
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-79: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb3-79

Name

Josef Mosche ben Jizchak (Merthil Joseph) [23.06.1856]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben -
‎‏יפה נוף בחור נחמד‏‎ ›schön von Anblick‹ , ein liebenswerter (und)
‎‏משכיל כ״ה יוסף משה‏‎ verständiger Junggeselle, der geehrte Herr Josef Mosche,
‎‏בר יצחק יצ״ו במעשיו‏‎ Sohn des Jizchak, sein ›Fels und Erlöser‹ behüte ihn, ›in seinen Taten wird er erkannt,
‎‏התנכר כי זך וישר‏‎ 5 ob rein und aufrecht
‎‏מעשהו אך פתאום‏‎ sein Tun‹, doch plötzlich,
‎‏אבדה תקות הוריו‏‎ da ›schwand die Hoffnung‹ seiner Eltern,
‎‏נפטר ביו׳ ב׳ ך׳ סיון ונקב׳‏‎ verschieden am Tag 2, 20. Sivan, und begraben
‎‏ביום ג׳ כ״א סיון תרי״ו‏‎ am Tag 3, 21. Sivan 616.
‎‏תנצב״ה‏‎ 10 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Merthil Joseph
gest. 30. Mai 1855

 

 Zl 2: Ps 48,3  Zl 4: Ps 19,15  Zln 4-6: nach Spr 20,11  Zl 7: vgl. Spr 11,7

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 23.06.1856 ; begraben am nächsten Tag
Die aus Zitaten zusammengesetzte Eulogie auf Merthil Joseph wurde vermutlich einem Musterbuch entnommen, sie findet sich in identischer Form zum Beispiel in Schalom ha-Cohens 1820 in Wien erschienenen Briefsteller Ketav joscher (siehe 0008).
Zum Datum: Keine Übereinstimmung der Angaben in beiden Kalendern. Das aus dem jüdischen Kalender umgerechnete Datum fiel auf Montag, 23.06.1856 und dieses Datum stimmt mit den Angaben in den Registern überein. In diesem Falle wurde also das richtige Datum nach dem jüdischen Kalender falsch in das Datum nach dem bürgerlichen Kalender umgerechnet.

Beschreibung

Ornament gestalterische Verzierung

Zur Person

Der am 8. März 1840 in Blieskastel geborene Merthil/Myrtil Joseph war ein Sohn von Isaak Joseph und Rosalie geb. Kahn. Laut den Registern starb er am 23. Juni 1856 in Blieskastel und wurde am folgenden Tag beigesetzt.

Zur Familie

Vater: Isack Joseph (sb3-0091)
Mutter: Rosalie Joseph geb. Caen (sb3-0227)

Quellen / Sekundärliteratur

Jörg A. Künzer: Einwohnerbuch Blieskastel mit den Ortsteilen Alschbach und Lautzkirchen, 1650-1905 (Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde .V., 63. Sonderband), Saarbrücken 2016, Teilband 1, S. 245-447: "Der jüdische Friedhof in Blieskastel", hier S. 317, Nr. 093.

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
1999-2000
recto
heutiges Foto
1999-2000
Detail
heutiges Foto
1999-2000
verso
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-79
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb3-79
(letzte Änderungen - 2015-08-12 13:46)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1856

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb3-79
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis