logo epidat: epigraphische Datenbank

Blieskastel 251 Inschriften (1718-1965)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [189/251]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb3-234
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-234: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb3-234

Namen

Emil Joseph [03.04.1909]
Fanny Joseph geb. Sinay [05.04.1944]          

Diplomatische Transkription

Hier
ruht in Frieden
Emil
Joseph
5 geb. 12.4.1853
gest. 3.4.1909
 Untere Tafel
Fanny Joseph
geb. Sinay
✱ 20.10.1860 † 5.4.1944
10 in Theresienstadt

Kommentar

Datierung Geboren 12.04.1853; gestorben Samstag, 03.04.1909
Geboren 20.10.1860; gestorben Mittwoch, 05.04.1944

Beschreibung

Lage R R 2 Nr. 2
Ornament florale Verzierung
Zustand 2000 Die obere eingesetzte Schrifttafel ist in mehrere Stücke zerbrochen.
2015 Die Gedenktafel fehlt.

Zur Person

Der Handelsmann und Viehhändler Emil Joseph wurde in Blieskastel geboren als Sohn von Abraham Joseph und Rachel geb. Cerf. Seine Frau, die im lothringischen Grosbliederstroff geborene Hutmacherin und Modistin Fanny Cäcilia Joseph geb. Sinay, war eine Tochter von Seligman Sinay und Louise geb. Levy. Das Ehepaar hatte drei Kinder: Die 1882 geborene Rosa, verheiratete Freundlich, überlebte die NS-Zeit und starb 1961 in Neustadt an der Weinstraße. Der 1885 geborene Theodor starb schon im folgenden Jahr in Grosbliederstroff. Die 1888 geborene Modistin Alice Aloysia heiratete 1913 den (nichtjüdischen) Bankbeamten Friedrich Anton Zimpelmann aus Zweibrücken.
Fanny Joseph war im September 1939 von Blieskastel zu ihrer Tochter Alice Zimpelmann nach Wiesbaden evakuiert worden und wurde am 12. April 1943 von Frankfurt in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert und starb dort am 5. April 1944. Ihre Tochter Alice wurde im September 1943 von Stuttgart nach Auschwitz deportiert und dort am 5. November 1943 ermordet.

Zur Familie

Mutter von Emil Joseph: Rachel Joseph geb. Serf (sb3-0161)

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Joseph, Fanny ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 889313
Zimpelmann, Alice ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 997521

Quellen / Sekundärliteratur

Jörg Künzer und Kurt Legrum: Die Shoah der jüdischen Bürger aus Blieskastel und deren Angehörigen, in: Saarpfalz. Blätter für Geschichte und Volkskunde, Nr. 128 (2016/1), S. 30-55, hier S. 39-41.
Jörg A. Künzer: Einwohnerbuch Blieskastel mit den Ortsteilen Alschbach und Lautzkirchen, 1650-1905 (Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde .V., 63. Sonderband), Saarbrücken 2016, Teilband 1, S. 245-447: "Der jüdische Friedhof in Blieskastel", hier S. 407, Nr. 186.

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
1999-2000
recto
heutiges Foto
1999-2000
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-234
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb3-234
(letzte Änderungen - 2015-08-13 10:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften der Jahre 1909 1944

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb3-234
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis