logo epidat: epigraphische Datenbank

Blieskastel 251 Inschriften (1718-1965)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [116/251]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb3-167
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-167: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb3-167

Name

Ester ⚭ Uri (Elisabeth Joseph geb. Oppenheimer) [20.03.1868]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏אשה ישרה ונעימה‏‎ eine aufrechte und anmutsvolle Frau,
‎‏תפארת בעלה ובניה‏‎ Zierde ihres Gatten und ihrer Kinder,
‎‏הלכה בדרך תמימה‏‎ ›sie ging auf makellosem Wege‹
‎‏ומצות ה׳ שמרה ה״ה מרת‏‎ 5 und die ›Gebote des Ewigen wahrte sie‹, es ist Frau
‎‏אסטר אשת כ׳ ארוי‏‎ Ester, Gattin des geehrten Uri
‎‏מכאן נפטרת בערב ש״ק‏‎ von hier, verschieden am Rüsttag des heiligen Schabbat,
‎‏כ״ו אדר ונקברת ביום א׳‏‎ 26. Adar, und begraben am Tag 1,
‎‏כ״ח אדר‏‎ 28. Adar
‎‏תרכ״ח לפ״ק ׃ תנצב״ה‏‎ 10 628 der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 4: Ps 101,6  Zl 5: nach Dtn 5,26

Kommentar

Datierung Gestorben Freitag, 20.03.1868 ; begraben am übernächsten Tag
Die ungelenk wirkende hebräische Inschrift steht in deutlichem Kontrast zum sorgfältig gearbeiteten Grabmal. Mehrere Buchstaben sind verschrieben: ‎‏ע‏‎ statt ‎‏צ‏‎, ‎‏כ‏‎ statt ‎‏נ‏‎, ‎‏ו‏‎ statt ‎‏ד‏‎ bzw. ‎‏ן‏‎; ein Buchstabendreher: ‎‏ארוי‏‎ statt ‎‏אורי‏‎ und die Verwechselung von ‎‏ט‏‎ und ‎‏ת‏‎ (‎‏אסטר‏‎ statt ‎‏אסתר‏‎). In Zln 2,5,7 ist jeweils der letzte Buchstabe auf den Rahmen geschrieben.

Stilmittel

Reim auf -a in Zln 1-4.

Zur Person

Elisabeth Oppenheimer wurde um 1795 in Blieskastel geboren als Tochter von Salomon und Elisabeth Oppenheimer und war verheiratet mit Feis Joseph. Laut den Registern starb sie am 19. März 1868, offensichtlich am Abend oder in der Nacht, nach Beginn des neuen jüdischen Tages, und wurde am Abend des 21. März beigesetzt.
Der Sohn Abraham war 1823 geboren worden und verheiratet mit Rachel geb. Serf.

Zur Familie

Vater: Salomon Oppenheimer (sb3-0121)
Gatte: Feis Joseph (sb3-0152)
Schwiegertochter: Rachel Joseph geb. Serf (sb3-0161)

Quellen / Sekundärliteratur

Jörg A. Künzer: Einwohnerbuch Blieskastel mit den Ortsteilen Alschbach und Lautzkirchen, 1650-1905 (Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde .V., 63. Sonderband), Saarbrücken 2016, Teilband 1, S. 245-447: "Der jüdische Friedhof in Blieskastel", hier S. 336, Nr. 113.

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
1999-2000
recto
heutiges Foto
1999-2000
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-167
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb3-167
(letzte Änderungen - 2015-08-12 14:21)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1868

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb3-167
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis