logo epidat: epigraphische Datenbank

Blieskastel 251 Inschriften (1718-1965)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [60/251]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb3-120
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-120: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb3-120

Name

Kele ⚭ Sender (Karoline Joseph geb. Oppenheimer) [28.09.1831]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏אשת חיל בטח בה‏‎ ›die tüchtige Gattin‹, ›auf sie vertraute
‎‏לב בעלה שגמלו‏‎ das Herz ihres Gatten‹, ›ihm erweist sie
‎‏טוב ולא רע כל ימי‏‎ Gutes, nichts Böses alle Tage
‎‏חייה פיה פתחה בחכמ׳‏‎ 5 ihres Lebens‹, ›ihren Mund öffnete sie mit Weisheit,
‎‏וחן וחסד על לשונה מרת‏‎ Anmut und Milde waren auf ihrer Zunge‹, Frau
‎‏קילה אשת כמר סענ‏‎ Kele, Gattin des geehrten Herrn Sen-
‎‏דער שנפטר׳ ביו׳ ג׳‏‎ der, welche verschieden ist am Tag 3,
‎‏כ״א תשרי ונקברת‏‎ 21. Tischri, und begraben wurde
‎‏בשמיני עצרת‏‎ 10 an Schemini Azeret
‎‏תקצ״ב לפ״ק‏‎ 592 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2: Spr 31,10  Zl 2f: Spr 31,11  Zln 3-5: Spr 31,12  Zl 5f: Spr 31,26

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 28.09.1831 ; begraben am nächsten Tag
Die Eulogie wurde vollständig aus wörtlichen Zitaten aus dem beliebten "Lob auf die tüchtige Gattin", Sprüche 31,10-31, zusammengesetzt.
Zum Datum: Unstimmigkeit: der 21. Tischri fiel auf Mittwoch (Tag 4), nicht auf Dienstag (Tag 3), wie in der Inschrift angegeben.
Zl 12: Mindestens eine Zeile, vermutlich mit dem üblichen Schlußsegen, ist im Boden verborgen.
Namenskunde Sender ist eine deutsch-jüdische Kurzform des schon seit der Antike bei Juden beliebten griechischen Namen Alexander.

Stilmittel

Reim auf -a in Zln 1-6.

Beschreibung

Ornament florale Verzierung, insbesondere Blume über Kopfformel.

Zur Person

Die 1765 in Blieskastel geborene Karoline, Tochter von Hertzel Oppenheimer und Marianne geb. Salomon Levi, war verheiratet mit Alexander Joseph und Mutter des 1798 in Blieskastel geborenen Simon Joseph. Laut den Registern starb sie am 27. September 1831 und wurde am 28. September begraben. Demnach starb sie vermutlich am Abend oder in der Nacht des 27. Septembers, nach Anbruch des neuen jüdischen Tages.

Zur Familie

Gatte: Alexander Joseph (sb3-0072)
Sohn: Simon Joseph (sb3-0169)

Quellen / Sekundärliteratur

Jörg A. Künzer: Einwohnerbuch Blieskastel mit den Ortsteilen Alschbach und Lautzkirchen, 1650-1905 (Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde .V., 63. Sonderband), Saarbrücken 2016, Teilband 1, S. 245-447: "Der jüdische Friedhof in Blieskastel", hier S. 284, Nr. 058.

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
1999-2000
recto
heutiges Foto
1999-2000
Detail
heutiges Foto
1999-2000
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-120
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb3-120
(letzte Änderungen - 2015-08-12 10:18)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1831

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb3-120
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis