logo epidat: epigraphische Datenbank

Blieskastel 251 Inschriften (1718-1965)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [114/251]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb3-84
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-84: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb3-84

Name

Elijahu ben Mosche (Elias Oppenheimer) [11.03.1868]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏איש אמונים הולך תמים‏‎ ›ein Mann von Treuen‹, ›lauter wandelnd‹,
‎‏מעשיו היו טובים ושלמים‏‎ seine Taten waren gut und vollkommen,
‎‏ה״ה אליהו ב׳ כהר״ר משה‏‎ es ist Elijahu, Sohn des geehrten Meisters, Herrn Mosche,
‎‏מת ביום ד׳ י״ז אדר תרכ״ח לפ״ק‏‎ 5 gestorben am Tag 4, 17. Adar 628 der kleinen Zählung.
‎‏יוצר נשמתיך יתענג רוחך‏‎ Der Schöpfer deiner Seele läßt deinen Geist sich ergötzen
‎‏בעדן עם נשמות אבותיך ׃‏‎ in Eden mit den Seelen deiner Väter,
‎‏תישן שנ[ת{ה}] ערבה‏‎ ›den süßen Schlaf mögest du schlafen‹
‎‏ותנוח בקברך במנוח׳ נכונה ׃‏‎ und in deinem Grab ruhen in wahrer Ruhe.
‎‏תנצב״ה ׃‏‎ 10 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
Ihrem unvergeßlichen
Vater Elias Oppenheimer
Welcher am 11 Maerz
1868 in seinem 89 Lebens
Jahre sanft in Gott ent 15
schlief in Liebe und Dank
barkeit gewidmet von seinen
trauernden Kindern.
F. S. A.

 

 Zl 2: Spr 20,6 | Zl 2: Ps 15,2  Zl 8: nach Spr 3,24

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 11.03.1868
Die deutsche Schrift auf der Rückseite wird von Zeile zu Zeile kleiner.

Stilmittel

Reim auf -mim in Zln 2,3 und auf -echa in Zln 6,7

Beschreibung

Ornament florale Verzierung

Zur Person

Der 1779 geborene Elias Oppenheimer war ein Sohn von Moises Oppenheimer und Regina Reitz geb. Gensberger. Verheiratet war er mit Katharina geb. Kahn.

Zur Familie

Vater: Moises Oppenheimer (sb3-0028)
Mutter: Regina Oppenheimer geb. Gensberger (sb3-0010)
Gattin: Katharina Oppenheimer geb. Kahn (sb3-0097)
Sohn: Mathias Oppenheimer (sb3-0099)
Töchter: Johanna Oppenheimer geb. Oppenheimer (sb3-0102); Sara Mayer geb. Oppenheimer (Jüdischer Friedhof Ingelheim, Hugo-Loersch-Straße, Grabstein Nr. ihl-0094); Emilie Oppenheimer geb. Oppenheimer (Jüdischer Friedhof Ingelheim, Hugo-Loersch-Straße, Grabstein Nr. ihl-0052)
Schwiegersohn: Martin Oppenheimer (sb3-0090)

Quellen / Sekundärliteratur

Jörg A. Künzer: Einwohnerbuch Blieskastel mit den Ortsteilen Alschbach und Lautzkirchen, 1650-1905 (Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde .V., 63. Sonderband), Saarbrücken 2016, Teilband 1, S. 245-447: "Der jüdische Friedhof in Blieskastel", hier S. 334f., Nr. 111.

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
1999-2000
recto
heutiges Foto
1999-2000
Detail
heutiges Foto
1999-2000
verso
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-84
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb3-84
(letzte Änderungen - 2015-08-12 14:21)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1868

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb3-84
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis