logo epidat: epigraphische Datenbank

Merzig 162 Inschriften (1861-1978)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [58/162]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb1-2029
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Merzig, sb1-2029: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb1-2029

Name

Gudella Samuel geb. Hertz [19.12.1915]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
Frau
Abraham
Samuel
Brotdorf 5
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Geboren 11.06.1860; gestorben 19.12.1915

Beschreibung

Maße H: 45 B: 60
Lage 96
Beschreibung Nach dem Krieg gesetzter Ersatzstein für ein verloren gegangenes Grabmal.

Zur Person

Gudella Hertz, geb. am 11.06.1860 in Waldbillig als Tochter des Josef Hertz und der Ethel Odile Lazarus, gest. am 19.12.1915 in Schöllkrippen, verh. seit 1884 mit Abraham Samuel, geb. am 14.08.1856 in Brotdorf als Sohn des Isaak Samuel und der Mariam Hanau, gest. am 10.08.1921 ebd.
Ein Sohn von Abraham Samuel und Gudella geb. Herz war der am 5. Juni 1893 in Brotdorf geborene Eugen Samuel. Er diente im Ersten Weltkrieg als Musketier in der 1. Kompanie/Infanterie-Regiment 401 und fiel am 16. Okrober 1916. Beigesetzt ist er auf dem deutschen Soldatenfriedhof im französischen Aussance im Département Ardennes (Block 1, Grab 95).

Quellen / Sekundärliteratur

Reget, Wolfgang: Die Einwohner von Brotdorf, Bachem und Haustadt. Merchingen/Saar 2003, 2188; Klauck, Hans Peter: Jüdisches Leben im Landkreis Merzig-Wadern, 2018 i.V.
Edgar Schwer: Den jüdischen Gefallenen des Saarlandes 1914-1918 zum Gedenken, in: Saarländische Familienkunde, Bd. 12/4, Jg. XLVIII (2015), S. 559-600, hier Online-Version, S. 24.
Die jüdischen Gefallenen des deutschen Heeres, der deutschen Marine und der deutschen Schutztruppen 1914-1918. Ein Gedenkbuch, hrsg. vom Reichbund jüdischer Frontsoldaten, Berlin 1932, S. 231.

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Merzig, sb1-2029
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb1-2029
(letzte Änderungen - 2015-02-05 16:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1915

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb1-2029
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis