logo epidat: epigraphische Datenbank

Merzig 162 Inschriften (1861-1978)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [94/162]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb1-1065
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Merzig, sb1-1065: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb1-1065

Name

Mirjam bat Aharon (Martha Schnerb) [10.07.1926]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏זכרתי לךְ חסד נעוריךְ‏‎ ›Ich gedenke dir die Treue deiner Jugend,
‎‏אהבת כלולותיךְ‏‎ die Liebe deiner Brautzeit‹ -
‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏בתנו אחותנו מחמדי עינינו‏‎ unsere Tochter, unsere Schwester, ›die Lust unserer Augen‹,
‎‏אך בשנים רכה הלכה מאצלנו‏‎ 5 noch ›zart an Jahren‹ ging sie weg von uns,
‎‏ותקח מרים את התף מקרבנו‏‎ ›und Mirjam nahm die Pauke weg aus unserer Mitte‹,
‎‏וַיֵהָפֵךְ למספד מחולנו‏‎ ›da verkehrte sich unser Reigen in Wehklage‹,
‎‏ותמת מרים בת אהרן כ״ח תמוז‏‎ ›und es starb Mirjam‹, Tochter des Aharon, (am) 28. Tammus
‎‏תרפ״ו בת כ״א שנה תנצב״ה‏‎ 686, 21 Jahre alt. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Martha Schnerb 10
1904-1926

 

 Zl 1f: Jer 2,2  Zl 4: nach Ez 24,16  Zl 5: BerR 90,3  Zl 6: nach Ex 15,20  Zl 7: nach Ps 30,12  Zl 8: Num 20,1

Kommentar

Datierung Geboren 1904; gestorben Samstag, 10.07.1926
Längere hebräische Eulogie aus der Mitte der 1920er Jahren, die in ihrer gelungenen Komposition beeindruckt. Den empfindsamen Worten des Jeremias an das Volk Israel folgt eine zeitgemäße Ansprache: "unsere Tochter und Schwester". Anschließend ein gekonnter Umgang mit zwei Bibelversen, deren Kenntnis angenommen wird. Beim ersten wird dessen Fortsetzung vorausgesetzt, da sonst der Übergang zum zweiten nicht ersichtlich ist. Beim zweiten, einem Psalmvers, der auch im Morgengebet rezitiert wird, ist die urprüngliche Aussage ins Gegenteil verkehrt worden.
Zln 1/2: Der bekannte Vers aus Jeremias mag die Liebe und Verbundenheit zum Elternhaus umschreiben, möglicherweise auch eine bevorstehenden Ehe andeuten.
Zln 6/7: Mirjam, die Prophetin, die Schwester von Mose und Aron, "nahm die Pauke in ihre Hand" und ging den israelitischen Frauen voraus zum Tanz und Gesang am Schilfmeer, als Ausdruck der Freude über die Errettung aus ägyptischer Hand. Diese Freude, die Pauke und Tanz symbolisieren, verwandelt sich nun in tiefe Trauer.

Stilmittel

Reim auf -aich in Zln 1,2 und auf -enu in Zln 4-7.

Beschreibung

Maße H: 45 B: 60
Material Kunststein, Gabbro
Lage 79
Beschreibung Schlichte Stele mit segmentbogigem Abschluss und vorgesetzter, polierter Tafel und alsgeblasener Schrift. Beschädigung schwer; das Grabmal war gebrochen und wurde wieder zusammengesetzt, die Schrifttafel mittlerweile wieder abgelöst, das untere Tafelteil derzeit verschollen (2017).
Zustand Beschädigung mittel; das Grabmal war gebrochen und wurde wieder zusammengesetzt.

Zur Person

Martha Schnerb wurde 1904 als Tochter des Aron Schnerb und der Minna Rosenberg geboren und starb am 10.07.1926.

Zur Familie

Vater: Aron Schnerb (Grabstein Nr. sb1-2038)
Mutter: Minna Schnerb geb. Rosenberg (Grabstein Nr. sb1-2017)
Bruder: Gerson Schnerb (Grabstein Nr. sb1-2040)
Schwester: Hedwig Schnerb (Grabstein Nr. sb1-2039)

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Merzig, sb1-1065
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb1-1065
(letzte Änderungen - 2015-02-05 16:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1926

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb1-1065
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis