logo epidat: epigraphische Datenbank

Ottweiler 79 Inschriften (1856-1935)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [10/79]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb0-71
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-71: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb0-71

Name

Seligman ben Sekkel (Seligmann Haas) [04.10.1865]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏הבח׳ כ׳ זעליגמאן ב׳‏‎ der Junggeselle, der geehrte Seligman, Sohn des
‎‏זעקל ז״ל מ׳ ביו׳ ד׳ ערב .סכ׳‏‎ Sekkel, sein Andenken zum Segen, gestorben am Tag 4, Vorabend des Laubhüttenfestes,
‎‏ונק׳ יו׳ שני ש׳ סוכת תרכ״ו לפ״ק‏‎ und begraben (am) zweiten Tag des Laubhüttenfestes 626 der kleinen Zählung.
‎‏נתצב״ה‏‎ 5 Es sei seine Seele eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 04.10.1865 ; begraben am übernächsten Tag

Beschreibung

Lage R 6, Nr. 09
Beschreibung Schlichte Stele mit zweifachem Rundbogenabschluss und stark eingetieftem Schriftfeld und eingehauener Schrift, das Kopfstück durch ein aufwändiges Relief bereichert: aus einer Wolke ragt eine Hand, die dem Verstorbenen einen stilisierten Palm- oder Ölzweig reicht.
Symbol Hand aus Wolke, einen Palm- oder Ölzweig haltend
Zustand Verwitterung leicht; Beschädigung leicht

Zur Person

Seligmann Haas, geb. am 11.04.1841 in Ottweiler als Sohn des Jakob Haas und der Karolina Katz, gest. am 04.10.1865 ebd.

Zur Familie

Vater: Jakob Haas (sb0-0077)
Mutter: Karoline Haas geb. Katz (Dayton, OH, Riverview Cemetery)
Bruder: Isaak Haas (sb0-0009)
Schwester: Amalie Moses geb. Haas (sb0-0011)
Schwester: Henriette Eppstein, geb. Haas (Toledo, OH, Woodlawn Cemetery)
Schwester: Sophia Friesem geb. Haas (Dayton, OH, Riverview Cemetery)

Quellen / Sekundärliteratur

Datensammlung Wolfgang Tennigkeit, Bexbach (056.2).
Hans-Joachim Hoffmann: Der Jüdische Friedhof Ottweiler. "Gebrochene Säule". Von der Integration zur Deportation. Überarbeiteter Nachdruck von Band 16 der Schriften des Stadtmuseums Ottweiler, Ottweiler 2015, S. 117 (Abb).

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-71
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb0-71
(letzte Änderungen - 2011-07-29 15:59)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1865

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb0-71
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis