logo epidat: epigraphische Datenbank

Ottweiler 79 Inschriften (1856-1935)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [65/79]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID sb0-1
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-1: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?sb0-1

Name

Joel ben Chajim (Julius Michels) [20.01.1935]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש ענו בכל עניניו‏‎ ein Mann, demutsvoll in all seinen Belangen,
‎‏צדיק בכל דרכיו‏‎ ›gerecht in all seinen Wegen‹
‎‏וחסיד בכל מעשיו‏‎ ›und fromm in all seinen Taten‹ ,
‎‏ה״ה יואל בר חיים‏‎ 5 es ist Joel, Sohn des Chajim,
‎‏מת בי׳ י״ז שבט תרצ״ה‏‎ gestorben am 17. Tag des Schwat 695
‎‏לפ״ק ונקבר בי׳ י״ט בו‏‎ der kleinen Zählung, und begraben am 19. Tag desselben.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Hier ruht
Julius Michels 10
1866 - 1935

 

 Zl 3: Ps 145,17  Zl 4: Ps 145,17

Kommentar

Datierung Geboren 10.04.1866; gestorben Sonntag Abend, 20.01.1935 ; begraben am übernächsten Tag

Beschreibung

Lage L R 1, Nr. 01
Beschreibung Rechteckstele auf Sockel und zweifacher, umlaufend abgetreppter stilisierter Kannelur. In Art einer Grabwand an den Ecken vorgestellte niedrigere Pfeiler. Schrift eingehauen, das Giebelfeld durch Davidstern berreichert. Gleiche Gestaltung wie beim Grabmal der Schwester Emma Michels.
Symbol Davidstern
Zustand Beschädigung leicht

Zur Person

Julius Michels, geb. am 10.04.1866 in Gonnesweiler als Sohn des Heinrich Michels und der Babette Lea Kahn, gest. am 20.01.1935 in Ottweiler, verh. mit Karoline Loeb, geb. am 18.01.1870.

Zur Familie

Vater: Heinrich Michels (sb0-0025)
Mutter: Babette Lea Michels geb. Kahn (sb0-0020)
Bruder: Ferdinand Michels (sb0-0016)
Schwester: Bertha Aach geb. Michels (Trier, Neuer jüdischer Friedhof auf dem Hauptfriedhof)
Schwester: Emma Michels (sb0-0002)

Quellen / Sekundärliteratur

GbA Neunkirchen/Nahe 1866, 47 (Landesarchiv des Saarlandes, ZNR 11093).
StA Ottweiler, 1935, 9.
Datensammlung Wolfgang Tennigkeit, Bexbach (2018, 136).
Hans-Joachim Hoffmann: Der Jüdische Friedhof Ottweiler. "Gebrochene Säule". Von der Integration zur Deportation. Überarbeiteter Nachdruck von Band 16 der Schriften des Stadtmuseums Ottweiler, Ottweiler 2015, S. 108f.

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
recto
heutiges Foto
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ottweiler, sb0-1
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=sb0-1
(letzte Änderungen - 2015-02-05 16:47)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1935

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=sb0-1
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis