logo epidat: epigraphische Datenbank

Raesfeld 11 Inschriften (1894-1942)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [3/11]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID rae-2
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Raesfeld, rae-2: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?rae-2

Name

Jischai Halevi (Josef Schwarz) [31.01.1920]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש אמונה תּם וישר‏‎ ›ein getreuer Mann‹, ›lauter und aufrecht‹,
‎‏אשתּו בּכתה על מיתתו‏‎ seine Gattin weinte über seinen Tod,
‎‏כ״ה ישי הלוי‏‎ der geehrte Herr Jischai Halevi,
‎‏נשמתו פּרחה בּשנים‏‎ 5 seine Seele entflog im Alter von
‎‏ושבעים שנה בּיום‏‎ zweiundsiebzig Jahren am Tage
‎‏שבּת י״א שבט תּר״פ‏‎ des Schabbat, 11. Schwat 680.
‎‏תּנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Unser guter Vater
Josef Schwarz 10
geb. 18. Sept. 1848
gest. 31. Jan. 1920.

 

 Zl 2: Vgl. Spr 20,6; 28,20 | Zl 2: Ijob 1,8; 2,3

Kommentar

Datierung Geboren 18.09.1848; gestorben Samstag, 31.01.1920
Das Grabmal steht mit dem nebenstehenden, identisch gestalteten Grabmal der Gattin auf einem gemeinsamen Sockel.

Beschreibung

Lage Reihe links, Stein 2
Steinmetz Jos. Sondermann, Bildhauer, Borken i. W.
Zustand 2018 Gut erhalten

Zur Person

Jost (Josef) Schwarz (18.9.1848 - 31.1.1920) heiratete am 13.10.1877 Julia Schwarz (2.2.1848 - 8.8.1932), geb. Humberg, aus Klein Reken (Inv.-Nr.: rae-3). Er war das dritte von sieben Kindern von Jette und Abraham Schwarz.

Zur Familie

Eltern: Abraham und Jette Schwarz (rae-0010)
Gattin: Julia Schwarz geb. Humberg (rae-0003)

Quellen / Sekundärliteratur

Friedrich, Adalbert: Die jüdische Gemeinde von Raesfeld. Ein Beitrag zur Geschichte der Juden in Westfalen. Raesfeld 2. Auflage 1988, S. 53.

Fotografien

  «    »  

Walter Schiffer

heutiges Foto
2018-06-05
recto
heutiges Foto
2018-06-05
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Raesfeld, rae-2
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=rae-2
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1920

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=rae-2
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis