logo epidat: epigraphische Datenbank

Oerlinghausen 61 inscriptions (1761-1937)

information   inscriptions   full-text-search   map   indices  
TEI P5

Projekt

Der jüdische Friedhof in Oerlinghausen wurde Anfang der 1990er Jahre im Auftrag der Stadt Oerlinghausen dokumentiert. Die bildlich-textliche Dokumentation (s.u.) konnte 1993 von der Stadt Oerlinghausen herausgegeben werden.

Literatur

Siegfried M. Auerbach: The Descendants of Moritz Löwenthal of Ladenburg, London 1959.

Bernhard Brilling, "Die ältesten Grabsteine des jüdischen Friedhofs von Herford 1680-1808. Ein Beitrag zur Geschichte der Juden in Herford", in: Herforder Jahrbuch. Beiträge zur Geschichte der Stadt und des Stiftes Herford 6 (1965), S. 33-54.

Die Geschichte der Oerlinghauser Synagoge von 1803 bis 1988, Oerlinghausen 1988.

Die jüdischen Gefallenen des deutschen Heeres, der deutschen Marine und der deutschen Schutztruppen 1914-1918. Ein Gedenkbuch, hrsg. vom Reichsbund Jüdischer Frontsoldaten, Berlin 1932

Dina van Faassen und Jürgen Hartmann (Bearbeiter): "...dennoch Menschen von Gott erschaffen" - Die jüdische Minderheit in Lippe von den Anfängen bis zur Vernichtung. Katalog und Arbeitsbuch zur Wanderausstellung, herausgegeben von der Stadt Detmold und dem Kreis Lippe mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, Bielefeld 1991

Max Grunwald: "Mattersdorf", in: Jahrbuch für jüdische Volkskunde 1924/25, Berlin/Wien 1925, S. 402-563.

Michael Guenter: Die Juden in Lippe von 1648 bis zur Emanzipation 1858, Detmold 1973.

Jürgen Hartmann: "Synagoge und Jüdische Gemeinde in Oerlinghausen während des Nationalsozialismus", in: Die Geschichte der Oerlinghauser Synagoge von 1803 bis 1988, Oerlinghausen 1988, S. 9-13.

Jacob Jacobson: "Akten-Inventar der Synagogengemeinde Walldorf a. Werra", in: Mitteilungen des Gesamtarchivs der deutschen Juden 6 (1926), S. 54-66.

Ernst G. Löwenthal: Juden in Preussen. Biographisches Verzeichnis, Berlin, 2. Auflage 1982, S. 19 (zu Dr. med. Benjamin Auerbach).

Alex Moll: "Die Synagoge in Oerlinghausen von ihren Anfängen bis zur Zeit der Machtergreifung durch den Nationalsozialismus", in: Die Geschichte der Oerlinghauser Synagoge von 1803 bis 1988, Oerlinghausen 1988, S. 4-8.

Klaus Pohlmann (Bearbeiter): Vom Schutzjuden zum Staatsbürger jüdischen Glaubens. Quellensammlung zur Geschichte der Juden in einem deutschen Kleinstaat (1650-1900). Lippische Geschichtsquellen. Veröffentlichung des Naturwissenschaftlichen und Historischen Vereins für das Land Lippe e.V. und des Lippischen Heimatbundes e.V., Band 18, Lemgo 1990.

Edition

Michael Brocke und Aubrey Pomerance

Publikationen

Der jüdische Friedhof in Oerlinghausen. Eine bildlich-textliche Dokumentation von Michael Brocke und Aubrey Pomerance, hrsg. von der Stadt Oerlinghausen, Oerlinghausen 1993.

Zitation der digitalen Edition

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Oerlinghausen (1761-1937 / 61 Einträge)
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=oer

 

Steinheim-Institut
contact us
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=oer
is licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict
powered by TUSCRIPT