logo epidat: epigraphische Datenbank

Mülheim an der Ruhr 695 Inschriften (1725-2013)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [36/695]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID mlh-5732
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5732: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?mlh-5732

Name

Reis bat Jaakow ⚭ Jechiel ben Zwi (Rosa Hirsch geb. Meier) [21.04.1868]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏רייז בת יעקב אשת יחיאל‏‎ Reis, Tochter von Jaakow, Gattin des Jechiel,
‎‏בן ה״ה ר׳ צבי, צנועה חסידה‏‎ Sohn des Vornehmen und Erhabenen, Herrn Zwi, züchtig, fromm
‎‏ויקרה, ידיה לאביון שלחה,‏‎ und teuer, ›ihre Hände streckte sie aus dem Bedürftigen‹
‎‏רצון אל סבלה באהבה, אך‏‎ 5 den Willen Gottes ertrug sie mit Liebe; doch
‎‏בחצי ימיה נאספה, עוד היא‏‎ ›zur Hälfte ihrer Tage‹ wurde sie eingeholt, ferner sei sie
‎‏לזכרון ולברכה, נפטרה יום‏‎ zum Gedächtnis und zum Segen, verschieden Tag
‎‏ג׳ כ״ט ניסן ונקברה עש״ק ב׳‏‎ 3, 29. Nissan, und begraben am Rüsttag des heiligen Schabbat, 2.
‎‏אייר שנת תרכ״ח? לפ״ק‏‎ Ijar des Jahres 628 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ 10 Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
[---]

 

 Zl 4: Spr 31,20  Zl 6: Jer 17,11

Kommentar

Datierung Gestorben Dienstag, 21.04.1868 ; begraben am übernächsten Tag

Stilmittel

Reim auf -a in Zln 3-7.

Beschreibung

Maße Oberteil: H: 86 B: 50 T: 10
Lage G 32; der untere Teil lehnt an der hinteren Mauer
Beschreibung Grabstein
Zustand 1985 Non in situ: Das Grabmal wurde an der Friedhofsmauer neu aufgestellt. Die Rückseite ist deutsch beschriftet, die Inschrift jedoch aufgrund der Position des Grabmals nahe an der Friedhofsmauer nicht mehr zugänglich. Der untere Teil wurde im Oktober 2013 gemeinsam mit vielen anderen Grabsteinen und Fragmenten bei Rodungsarbeiten in der nordöstlichen Ecke des Friedhofs gefunden.

Zur Person

Rosa, eine geborene Meyer, war verheiratet mit dem Metzger Michael Hirsch. Sie starb im Alter von 54 Jahren - ihr Gatte überlebte sie um 39 Jahre und starb im Jahr 1907 im Alter von fast 103 Jahren.

Zur Familie

Gatte: Michael Hirsch (Grabstein Nr. mlh-5329)

Quellen / Sekundärliteratur

Sta Mülheim an der Ruhr, Auszüge aus den Gerichtsakten über Heirats-, Geburts- und Sterbefälle bei den Juden und Dissidenten (1191/2/2)
Barbara Kaufhold, Juden in Mülheim an der Ruhr, Essen 2004, Liste der Bestatteten (S. 280-291), S. 290: "Reis (Synagogenname)" [mit Inschrift und Übersetzung].

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1985
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5732
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=mlh-5732
(letzte Änderungen - 2014-09-01 15:50)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1868

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Förderer

RiR - Relationen im Raum


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=mlh-5732
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis