logo epidat: epigraphische Datenbank

Mülheim an der Ruhr 695 Inschriften (1725-2013)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [286/695]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID mlh-5543
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5543: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?mlh-5543

Namen

Lina bat Elieser (Lina Mond geb. Abraham) [14.09.1932]
Chajim ben Josef (Hermann Mond) [23.07.1938]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier sind begraben
 Rechte Seite
‎‏מרת‏‎ Frau
‎‏לינה בת אליעזר‏‎ Lina, Tochter des Elieser
Lina Mond
geb. 16.11.1855, gest. 14.9.1932 5
14. Elul 5692.
‎‏גמלתהו טוב ולא רע‏‎ ›Sie erweist ihm Gutes, nichts Böses,
‎‏כל ימי חייה‏‎ alle Tage ihres Lebens‹
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Linke Seite
Hermann Mond 10
‎‏חיים בר יוסף ז״ל‏‎ Chajim, Sohn des Josef, sein Andenken zum Segen
geb. 20.10.1849
gest. 23.7.1938

 

 Zl 7f: Spr 31,12

Kommentar

Datierung Lina Mond: Geboren 16.11.1855; gestorben Mittwoch abend, 14.09.1932
Hermann Mond: Geboren 20.10.1849; gestorben 23.07.1938

Beschreibung

Maße H: 69 B: 89 T: 12; Sockel: H: 40 B: 102 T: 20
Lage E 43
Beschreibung Doppelgrabstein mit Sockel und doppelter Grabeinfassung

Zur Person

Die in Werl geborene Lina Abraham war verheiratet mit dem in Büderich bei Soest geborenen Viehhändler Hermann Mond.
Hermann und Lina Monds Tochter Eleonore hatte 1906 den aus Werl stammenden Lehrer und Prediger der jüdischen Gemeinde Mülheim, Otto Kaiser, geheiratet, die Eltern waren ihrer Tochter später von Werl nach Mülheim gefolgt.
Den Tod von Lina Mond meldete 1932 die am 13. Oktober 1908 in Mülheim geborene Kontoristin Hanna Kaiser bei den Behörden - sie war vermutlich eine Enkelin von Lina Mond. Hanna, später verheiratete Mandelbaum, wanderte 1939 nach Palästina aus und lebte in Jerusalem.

Zur Familie

Tochter: Eleonore Kaiser geb. Mond (Grabstein Nr. mlh-5705)

Quellen / Sekundärliteratur

Sta Mülheim an der Ruhr, Sterberegister Mülheim 1932, Teil III (1196/1/147), Nr. 783 (Lina Mond).
Sta Mülheim an der Ruhr, Sterberegister Mülheim 1938, Teil III (1196/1/171), Nr. 829 (Hermann Mond).
Barbara Kaufhold: Jüdisches Leben in Mülheim an der Ruhr, hrsg. vom Salomon Ludwig Steinheim-Institut, Essen 2004, S. 257, 261, 276.
Gerhard Bennertz: "Erzieher zum echten, edlen Menschentum: Otto Kaiser", in: Barbara Kaufhold, Jüdisches Leben in Mülheim an der Ruhr, hrsg. vom Salomon Ludwig Steinheim-Institut, Essen 2004, S. 190-206, hier S. 201.
Barbara Kaufhold, Juden in Mülheim an der Ruhr, Essen 2004, Liste der Bestatteten (S. 280-291), S. 289: "Mond, Hermann" und "Mond, Lina".

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1985
recto

Nathanja Hüttenmeister, Anna Martin

heutiges Foto
2013-08-12
Detail
heutiges Foto
2013-09-23
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5543
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=mlh-5543
(letzte Änderungen - 2014-09-17 14:44)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften der Jahre 1932 1938

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Förderer

RiR - Relationen im Raum


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=mlh-5543
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis