logo epidat: epigraphische Datenbank

Mülheim an der Ruhr 695 Inschriften (1725-2013)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [139/695]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID mlh-5343
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5343: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?mlh-5343

Name

Helene Hanau geb. Herz [25.12.1902]          

Diplomatische Transkription

[Frau]
[Samuel Hanau]
[Helene geb. Herz]
[18.. - 1902]

Kommentar

Datierung Gestorben 25.12.1902 ; (s.u.)
Aufgrund der Lage des Grabsteins und der noch erkennbaren Umrisse der fehlenden Metallbuchstaben ist dieses Grabmal sicher in das Jahr 1902 zu datieren. Vermutlich handelt es sich um den Grabstein einer Frau, deren Name nach dem Schema "Frau Gustav Herz, Henriette geb. Katz" angegeben ist, gefolgt vom Geburts- und Sterbejahr. Aufgrund der Lage des Grabsteins zwischen zwei Steinen vom 10.11.1902 und 28.2.1903 sowie den Angaben in den Sterberegistern kann es sich nur um das Grabmal von Helene Hanau geb. Herz handeln, die am 25. Dezember 1902 gestorben war.

Beschreibung

Lage C 43
Beschreibung Grabstein mit Sockel und Grabeinfassung Vgl. das identisch gestaltete Grabmal Nr. mlh-5307.
Ornament florale Verzierung, insbesondere Fries aus stilisierten Rosenranken
Zustand 1985 Aufgesetzte Metallbuchstaben einer vierzeiligen deutschen Inschrift fehlen. Die Grabeinfassung war vermutlich mit einem Gitter umgeben, auf dem flankierenen Pfeiler fehlt ein metallener Aufsatz.

Zur Person

Helene Hanau geb. Herz war in Bochum geboren worden als Tochter des Kaufmanns Aron Herz und der aus Mülheim stammenden Bertha geb. Samuel. Verheiratet war sie mit dem 1824 geborenen Samuel Hanau. Aus der Ehe gingen zwei Söhne hervor: Heinrich (1857-1938) und Eugen. Helene Hanau starb im Alter von 71 Jahren und wurde neben ihrem Schwager Gustav Hanau begraben.

Zur Familie

Mutter: Bertha Herz geb. Samuel (Grabstein Nr. mlh-5868)
Schwester: Nanny Hanau geb. Herz (Grabstein Nr. mlh-5342)

Quellen / Sekundärliteratur

Sta Mülheim an der Ruhr, Sterberegister Mülheim 1891 (1196/1/29), Nr. 815.
Barbara Kaufhold, Juden in Mülheim an der Ruhr, Essen 2004, S. 94f.
Barbara Kaufhold, Juden in Mülheim an der Ruhr, Essen 2004, Liste der Bestatteten (S. 280-291), S. 291: "Ohne Namen und Daten".

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1985
schriftlos

Nathanja Hüttenmeister, Anna Martin

heutiges Foto
2013-09-23
recto
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5343
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=mlh-5343
(letzte Änderungen - 2014-09-09 14:45)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1902

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Förderer

RiR - Relationen im Raum


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=mlh-5343
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis