logo epidat: epigraphische Datenbank

Mülheim an der Ruhr 695 Inschriften (1725-2013)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [163/695]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID mlh-5310
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5310: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?mlh-5310

Name

Philipp Philipps [14.11.1908]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben -
‎‏מת כ״א חשון‏‎ gestorben 21. Cheschvan
‎‏תרס״ט לפ״ק‏‎ 669 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Hier ruht 5
mein lieber unvergesslicher Gatte u. Vater
Philipp Philipps
geb. 30. Novbr. 1835,
gest. 14. Novbr. 1908.

Kommentar

Datierung Geboren 30.11.1835; gestorben Samstag abend, 14.11.1908

Beschreibung

Lage C 10
Beschreibung Grabstein mit Sockel
Ornament florale Verzierung, insbesondere Palmwedel mit Schleife
Zustand 2013 Diagonal verlaufender, tiefer Riss von oben rechts nach Mitte links, quer durch die Inschrift. Metallene Verankerungen auf den flankierenden Pfeilern deuten darauf hin, dass hier metallene Aufsätze fehlen.

Zur Person

Der in Eppinghofen lebende Philipp Philipp war ein Sohn des Simon Philipps und der Ida (Bina) geb. Marcus. Er führte in Eppinghofen die Metzgerei seines Vaters weiter. Verheiratet war er mit Lina (Karoline) geb. Weiß. Sein Sohn, der in Frankfurt lebende ledige Bankbeamte Albert Philipps starb im jungen Alter von 25 Jahren. Ein weiterer Sohn namens Emil war 1877 nur 16 Tage alt geworden.

Zur Familie

Vater: Simon Philipps (Grabstein Nr. mlh-5821)
Mutter: Bina Philipps geb. Marcus (Grabstein Nr. mlh-5336)
Sohn: Albert Philipps (Grabstein Nr. mlh-5349)

Quellen / Sekundärliteratur

Sta Mülheim an der Ruhr, Sterberegister Mülheim/Land 1877 (1196/2/6), Nr. 414 (Emil Philipps).
Sta Mülheim an der Ruhr, Sterberegister Mülheim 1908, Teil III (1196/1/47), Nr. 772.
Barbara Kaufhold, Juden in Mülheim an der Ruhr, Essen 2004, Liste der Bestatteten (S. 280-291), S. 289: "Philipps, Philipp".

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1985
recto

Nathanja Hüttenmeister, Anna Martin

heutiges Foto
2013-09-23
recto
heutiges Foto
2013-09-23
recto
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
heutiges Foto
2013-09-23
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5310
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=mlh-5310
(letzte Änderungen - 2014-09-17 15:27)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1908

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Förderer

RiR - Relationen im Raum


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=mlh-5310
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis