logo epidat: epigraphische Datenbank

Mülheim an der Ruhr 695 Inschriften (1725-2013)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [228/695]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID mlh-5236
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5236: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?mlh-5236

Name

Jda Rosenbaum geb. de Beer [24.02.1921]          

Diplomatische Transkription

Meine liebe Frau
unser gutes Mütterchen
Jda Rosenbaum
geb. de Beer
5 31.1.1894 - 24.2.1921.

Kommentar

Datierung Geboren 31.01.1894; gestorben 24.02.1921
Der Grabplatz ist als Doppelgrabstelle angelegt. Das über einem breiteren Sockel aus zwei Blöcken zusammengesetzte Grabmal wirkt auf den ersten Blick etwas unproportioniert und weist keine zweite Schriftfläche auf - vermutlich war geplant, dem Grabmal beim Tod des Gatten einen weiteren Block hinzuzufügen und so zum einen eine Schriftfläche für ihn zu schaffen und zum anderen eine etwas ausgewogenere Gestaltung des Grabmals zu erreichen.

Beschreibung

Lage B 36
Beschreibung Grabstein mit Sockel
Symbol Davidstern
Steinmetz H. Rasche

Zur Person

Die aus Krefeld stammende Ida de Beer war verheiratet mit dem Kaufmann Leopold Rosenbaum. Sie starb im Alter von 27 Jahren im Mülheimer Sankt Marien-Hospital.
Möglicherweise war Ida eine Tochter von Gerson de Beer (1855-1938) und Friederike geb. Grüneberg (1859-1928), die in Krefeld begraben liegen, und eine Schwester des 1883 in Krefeld geborenen Leopold de Beer, der 1916 als Soldat im Ersten Weltkrieg fiel.

Zur Familie

Eltern?: Gerson de Beer und Friederike geb. Grüneberg (Neuer jüdischer Friedhof Krefeld, Grabstein Nr. e23-0575)
Bruder?: Leopold de Beer (Neuer jüdischer Friedhof Krefeld, Denkmal für die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkriegs, e23-0348)

Quellen / Sekundärliteratur

Sta Mülheim an der Ruhr, Sterberegister Mülheim 1921 Teil I (1196/1/99), Nr. 180.
Barbara Kaufhold, Juden in Mülheim an der Ruhr, Essen 2004, Liste der Bestatteten (S. 280-291), S. 290: "Rosenbaum, Jda (geb. de Beer)".

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1985
recto

Nathanja Hüttenmeister, Anna Martin

heutiges Foto
2013-08-12
recto
heutiges Foto
2013-08-12
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mülheim an der Ruhr, mlh-5236
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=mlh-5236
(letzte Änderungen - 2014-09-04 16:50)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1921

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Förderer

RiR - Relationen im Raum


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=mlh-5236
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis