logo epidat: epigraphische Datenbank

Kettwig (Alter Friedhof in Ratingen) 48 Inschriften (1786-1888)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [28/48]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID ket-29
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Kettwig (Alter Friedhof in Ratingen), ket-29: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?ket-29

Name

Aharon ben Mosche (Aron Moses) [17.09.1879]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏אהרן בר משה‏‎ Aharon, Sohn des Mosche,
‎‏האיש הזך וישר בכל ע[סכיו]‏‎ der Mann, ›rein und aufrecht‹ in all seinem Werk,
‎‏רודף חסד ו[פעל? צד]ק לאב[יון]‏‎ ›er strebte nach Liebeswerk‹ ›und übte? Wohltat‹ an den Bedürftigen,
‎‏נפטר בערב ראש חודש [אל]ול‏‎ 5 verschieden am Vorabend von Neumond Elul,
‎‏ביום א׳ דר״ח נקבר ב[כבוד] ׃‏‎ am 1. Neumondstag begraben mit Ehre?,
‎‏רוב צדקת פזרונו מי כ[מוהו?]‏‎ die Fülle seine wohltätigen Almosen - wer [ist ihm gleich?]
‎‏מע[סק] הפרנס באמן עד? ע[...]‏‎ aus dem Geschäft des Vorstehers in Treue bis? [...],
‎‏שם טוב קנה, ע[ליו] שאו קינה‏‎ einen guten Namen erwarb er sich, über ihn erhebt Trauerklage,
‎‏ה[... ע]טרו חזרתו לכנפי השכינה‏‎ 10 [...] zierten seine Rückkehr unter die Fittiche der göttlichen Einwohnung,
‎‏בשנת תרל״ט לפ״ק‏‎ im Jahr 639 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3: Ijob 8,6  Zl 4: Vgl. Spr 21,21 | Zl 4: Ps 15,2

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 17.09.1879 ; begraben am nächsten Tag
Neben dem Akrostichon mit dem Synagogalnamen "Aharon bar Mosche" ist in der Inschrift durch einzelne markierte Buchstaben auch der bürgerliche Familienname ‎‏מאזעס‏‎/"Moses" versteckt (hier grün hervorgehoben). Weitere Buchstaben scheinen eine Markierung zu tragen, doch ist der Grabstein so stark verwittert, dass eine vollständige Lesung nicht gelungen ist, bis auf die vermutliche Altersangabe in Zeile 8: ‎‏ס״ב‏‎/"62".
Zl 7: Die seltene, hier verwendete Formulierung findet sich auch beim Malbim, das ist der bekannte orthodoxe Gelehrte und Rabbiner Meir Löw ben Jechiel Michael Weiser (1809-1879 Kiew), in einem seiner populären Bibelkommentare (Amos 9,9).

Stilmittel

Akrostichon in Zeilen 2-10: ‎‏אהרן בר משה‏‎ Aharon Sohn des Mosche

Beschreibung

Zustand 2014 Das Grabmal ist stellenweise stark verwittert, ein Teil der Inschrift ist abgeplatzt und verloren.

Zur Person

Der Metzger Aron Moses war der Sohn des Handelsmann Moses Moses und der Sofia geb. Barmen. Er war verheiratet mit Adelheid Moses. Das Paar lebte in Saarn.

Zur Familie

Gattin: Adelheid Moses geb. Moses (Grabstein Nr. ket-0031)

Quellen / Sekundärliteratur

Stadtarchiv Mülheim, Broicher Sterberegister 1879 (1196/5/2), Nr. 147.
Hanna Eggerath und Helmut Neunzig: "Ihr Andenken sei ihnen zum Segen". Der jüdische Friedhof in Ratingen am Blomericher Weg und die jüdische Gemeinde Kettwig vor der Brücke. Eine Dokumentation. Hrsg. vom Stadtarchiv Ratingen (Schriftenreihe des Stadtarchivs Ratingen, Reihe A, Bd. 8), Essen (Klartext-Verlag) 2014, S. 148, Grabstein Nr. 26.

Fotografien

  «    »  

Epigrafisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1985
recto
heutiges Foto
1985
Detail

Nathanja Hüttenmeister

heutiges Foto
2013
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Kettwig (Alter Friedhof in Ratingen), ket-29
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ket-29
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1879

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=ket-29
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis