logo epidat: epigraphische Datenbank

Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße 145 Inschriften (1840-1932)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [110/145]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID ihl-114
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-114: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?ihl-114

Namen


Bernhard Mayer [12.05.1910]
Frieda Mayer geb. Steinhardt [26.04.1927]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

Hier ruhen in Frieden
Bernhard Mayer
geb. 15. März 1848
gest. 12. Mai 1910
‎‏נפטר ביום ה׳ ד׳ אייר תר״ע לפ״ק‏‎ 5 verschieden am Tag 5, 4. Ijar 670 der kleinen Zählung
Frieda Mayer
geb. Steinhardt
geb. 22. Juni 1849
gest. 26. April 1927
‎‏נפטרה ביום ג׳ כ״ד ניסן תרפ״ז לפ״ק ׃‏‎ 10 verschieden am Tag 3, 24. Nissan 687 der kleinen Zählung
‎‏תנצב״ה‏‎ :‏‎ Ihre Seelen seien eingebunden in das Bündel des Lebens
 Postament
Im Leben geliebt, im Tode
tief betrauert.

Kommentar

Datierung Bernhard Mayer: Geboren 14.03.1848; gestorben Donnerstag; 12.05.1910 ; (s.u.)
Frieda Mayer: Geboren 22.06.1849; gestorben Dienstag, 26.04.1927
Die beiden hier nebeneinander stehenden Säulen ihl-0114 und ihl-0115 gleicher Bauart wurden für zwei Ehepaare errichtet, die zum gleichen Familienverband gehörten: Bernhard Mayer und Karoline Löwensberg sind Enkel von Löb und Johanna Mayer. Die Gatten starben innerhalb eines Jahres, 1910 und 1911. Der Grabstein beginnt mit der deutschen Inschrift. Die hebräische Inschrift ist untergeordnet und enthält nur noch das Todesdatum nach dem jüdischen Kalender und die Schlussformel. Vielleicht war das wichtig zum Jahresgedächtnis. Zu diesem Gedenktag wird in der Synagoge und am Grab des Verstorbenen gedacht.
Kleine Unstimmigkeit in der Angabe des Sterbedatums für Bernhard Mayer: Der 12. Mai 1910 entspricht Donnerstag (Tag 5), dem 3., nicht 4., Ijar 670.

Beschreibung

Material Granit
Beschreibung Hochrechteckige Stele auf dreistufigem Sockel mit flachem Pyramidendach.
Schrift vertieft, zentriert, die Namen hervorgehoben.
Zustand Gut.

Zur Person

Bernhard Mayer wurde am 15. März 1848 in Nieder-Ingelheim geboren als Sohn von Jessel/Joseph Mayer und seiner Frau Helene, geb. Michel . Er war von Beruf Eisenhändler in der Untergasse 6, (heute Mainzer Straße unterhalb des Marktplatzes), später Weinhändler in der Grundstraße. 20 (heute: 18).
Am 1. Juni 1875 heiratete er in Nieder-Ingelheim Friederike/Frieda Mayer, geb. Steinhardt geboren am 22. Juni 1849 als Tochter von Salomon Steinhard und Sara, geb. Levi in Flonheim bei Alzey.
Das Paar hatte vier in Ingelheim geborene Kinder: Karl konnte nach Israel emigrieren. Die am 21. Juni 1877 geborene Hedwig Luise, verheiratete Stern, wurde 1942 nach Izbica deportiert und ermordet. Der am 20. Juni 1882 in Ingelheim geborene Otto Friedrich wurde am 26. April 1942 im Strafgefangenenlager Papenburg ermordet. Das Schicksal von Alice Karoline, verheiratete Kaiser, ist unbekannt.

Zur Familie

Vater von Bernhard Mayer: Joseph Mayer (ihl-0078)
Mutter von Bernhard Mayer: Helene Mayer geb. Michel (ihl-0038)

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Mayer, Otto Friedrich ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 923238
Stern, Hedwig Luise ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 976143

Quellen / Sekundärliteratur

Familienliste, Nr. 196.
Hans-Georg Meyer und Gerd Mentgen: Sie sind mitten unter uns. Zur Geschichte der Juden in Ingelheim. Hrsg. vom Deutsch-Israelischen Freundeskreis Ingelheim e. V. Ingelheim, Kügler 1998, S. 116, 254, 405, 573.
Hans-Georg Meyer: Es darf kein Efeu darüber wachsen. Jüdische Friedhöfe in Ingelheim, Ingelheim 1991, S. 65 (Abbildung).

Fotografien

  «    »  

Schlotterbeck, Michael

heutiges Foto
2016-05-14
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-114
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ihl-114
(letzte Änderungen - )

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=ihl-114
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis