logo epidat: epigraphische Datenbank

Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße 145 Inschriften (1840-1932)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [105/145]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID ihl-109
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-109: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?ihl-109

Name


Treine bat Efraim ⚭ Josef Hakohen (Gertrude Herrmann geb. Rosenthal) [01.10.1906]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏האשה היקרה מרת‏‎ die teure Frau, Frau
‎‏טריינא אפרים אשת‏‎ Treine, Tochter des Efraim, Gattin des
‎‏ר׳ יוסף הכהן נפטרת‏‎ Herrn Josef Hakohen, verschieden
‎‏יום י״ב ונקברת יום י״ד‏‎ 5 12. Tag und begraben 14. Tag
‎‏תשרי תרס״ז לפ״ק ׃‏‎ des Tischri 667 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה ׃‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Postament
Ruhestätte für
Frau Gertrude Herrmann
geb. Rosenthal, 10
geb am 8. August 1820, gest. am 1. Oktbr. 1906.
Ruhe sanft

Kommentar

Datierung Geboren 08.08.1820; gestorben Montag, 01.10.1906 ; begraben am übernächsten Tag
Gertrude Herrmann wurde am Vorabend des Laubhüttenfestes 667 begraben. Ihr Grabstein hat die gleiche Form wie der des 1886 gestorbenen Ehemannes.

Beschreibung

Material Sandstein
Beschreibung Hochrechteckige Stele auf zweifachem Sockel und mit auskragendem rundbogigen Aufbau, darin eine Konche. Das Schriftfeld mit gekehlter Rahmen und vierfachem Bogenfries ist vertieft.
Schrift vertieft, Hebräisch rechtsbündig mit zentrierter Kopfzeile und Schlußsegen, deutsche Inschrift im Sockel zentriert, die Namen sind durch größere Buchstaben hervorgehoben.
Zustand Leiche Verwitterung, vor allem am Postament.

Zur Person

Gertrude Rosenthal wurde am 8. August 1820 in Kroppach bei Koblenz geboren als Tochter von Gumbel Rosenthal und Berle geb. Raphael. Am 13. April 1852 heiratete sie in Nieder-Ingelheim Isaak/Joseph Herrmann. Das Ehepaar hatte zwei Töchter, Elisabeth (geb. 1. Juni 1853) und Veronika (geb. 5. August 1857).

Zur Familie

Gatte: Joseph Herrmann (ihl-0071)
Tocher: Veronika Koch geb. Herrmann (ihl-0118)

Quellen / Sekundärliteratur

Familienliste, Nr. 92.
Hans-Georg Meyer und Gerd Mentgen: Sie sind mitten unter uns. Zur Geschichte der Juden in Ingelheim. Hrsg. vom Deutsch-Israelischen Freundeskreis Ingelheim e. V. Ingelheim, Kügler 1998, S. 105.

Fotografien

  «    »  

Schlotterbeck, Michael

heutiges Foto
2016-05-14
recto
heutiges Foto
2016-05-14
Detail
heutiges Foto
2016-05-14
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-109
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ihl-109
(letzte Änderungen - )

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=ihl-109
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis