logo epidat: epigraphische Datenbank

Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße 145 Inschriften (1840-1932)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [94/145]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID ihl-99
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-99: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?ihl-99

Namen


Moses Baum [03.12.1900]
Doris Baum geb. Riegel [08.10.1902]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

Moses Baum
geb. 12. Dezember 1827,
gest. 3. Dezember 1900.
Doris Baum
geb. Riegel 5
geb. 1. Mai 1834
gest. 8. October 1902.
Wer segnend wirkt, Bis ihm die Kraft gebricht,
Und liebend stirbt - Ach! den vergißt man nicht.

Kommentar

Datierung Moses Baum: Geboren 12.12.1827; gestorben 03.12.1900
Doris Baum: Geboren 01.05.1834; gestorben 08.10.1902
Nur auf wenigen Grabsteinen ist die Schrift erhaben und in Schriftbändern herausgearbeitet. Die Inschrift ist knapp gehalten.

Beschreibung

Material Granit
Beschreibung Hochrechteckiges, sich leicht nach oben verjüngendes kleines Grabmal auf Sockel, Flachbogenabschluss.
Schrift erhaben, zeilenweise in Schriftbändern angebracht, die Namen sind hervorgehoben.
Zustand Gut.

Zur Person

Moses Baum wurde am 12./13. Dezember 1827 als Sohn von Adam Baum und Dorothea, geb. Schlößer in Schornsheim geboren. Er durchlief seine Lehre im Manufakturwarengeschäft Frank, Am Markt 12 in Ober-Ingelheim, und übernahm das Geschäft nach 1850. Am 30. Juli 1855 heiratete er in Ober-Ingelheim in erster Ehe Martha/Mindel Haas. Er stellte ca. 1870 auf Weinhandel um. Er war auch 1. Vorsteher der israelitischen Gemeinde in Ober-Ingelheim. Nach dem Tod seiner ersten Frau im Wochenbett heiratete er am 20. Januar 1858 Doris Riegel in Ober-Ingelheim.
Doris Baum, Tochter von Moses Riegel und Therese, geb. Asch, wurde am 1. Mai 1834 in Cronheim/ Mittelfranken geboren. Ihr Hochzeitsdatum ist der erste Nachweis für eine Angehörige der Familien Asch und Bonné, die beide aus Cronheim stammen. Wahrscheinlich war Doris Baum das erste Glied der Kettenwanderung der Familien Asch und Bonné nach Ingelheim. Nach dem Tod ihres Gatten übernahm Doris Baum zusammen mit ihren Söhnen Leo Gustav und Julius August und ihrem Schwiegersohn Moritz Asch die Weinhandlung. Sie starb zwei Jahre nach ihrem Mann.
Das Paar hatte sieben Kinder: 1. Pauline, geb. 8. November 1858, gest. 13. November 1938 in Frankfurt am Main, verh. am 7. Juni 1882 mit Moritz Asch; 2. Leo Gustav, geb. 21. Juni 1860, gest. 31. Oktober 1918; 3. Eugenie, geb. 16. Juli 1862, gest. 4. August 1930 (lt. Friedhofsregister 6./16. August 1930), ledig; 4. Karl Wilhelm, geb. 1. März 1864, gest. 25. Juni 1864; 5. Ernst Eugen, geb. 4. Juli 1866, verzogen nach Mannheim; 6. Clothilde Anna, geb. 26. Juni 1868, ledig, am 3. November 1938 nach FfM., erm. 9. September 1942 im KZ Treblinka; 7. Julius August, geb. 31. Juli 1871, ledig, gest. 4. August 1914.

Zur Familie

Bruder von Moses Baum: Simon Baum (ihl-0076)
1. Gattin von Moses Baum: Amalia Baum geb. Haas (ihl-0020)
Töchter: Pauline Asch geb. Baum (ihl-0124); Eugenie Baum (ihl-0124)
Söhne: Leo Gustav Baum (ihl-0124); Julius August Baum (ihl-0124)

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Baum, Clothilde Anna ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 837826

Quellen / Sekundärliteratur

Familienliste, Nr. 16.
Hans-Georg Meyer und Gerd Mentgen: Sie sind mitten unter uns. Zur Geschichte der Juden in Ingelheim. Hrsg. vom Deutsch-Israelischen Freundeskreis Ingelheim e. V. Ingelheim, Kügler 1998, S. 88, 232.

Fotografien

  «    »  

Schlotterbeck, Michael

heutiges Foto
2016-05-14
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-99
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ihl-99
(letzte Änderungen - )

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=ihl-99
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis