logo epidat: epigraphische Datenbank

Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße 145 Inschriften (1840-1932)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [78/145]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID ihl-79
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-79: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?ihl-79

Name


Michael ben Mordechai (Michael Mayer) [01.08.1890]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏מיכאל בר מרדכי‏‎ Michael, Sohn des Mordechai,
‎‏[נפט]ר בן ע׳ שנה ביום ו׳ ט״ו‏‎ verschieden im Alter von 70 Jahren am Tag 6, 15.
‎‏[מ]נחם אב ונקבר ביום א׳ י״ז‏‎ Menachem Aw, und begraben am Tag 1, 17.
‎‏מ׳ אב תר״נ לפ״ק‏‎ 5 Menachem Aw 650 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Hier ruht in Frieden
[Mi]chael Maye[r]
[...] Nov. [...]
[---] 10

Kommentar

Datierung Gestorben Freitag, 01.08.1890 ; begraben am übernächsten Tag
Der jüdische Monat Aw wird auch Menachem genannt, "Tröster", ein euphemistischer Name für den Trauermonat, in dem der Zerstörung der Jerusalemer Tempel gedacht wird.

Beschreibung

Material Sandstein
Beschreibung Hochrechteckige Stele mit flachbogigem Abschluss, eine umlaufende Rahmenrille grenzt das Schriftfeld ab. Das Grabmal der Gattin (ihl-0092) ist ähnlich gestaltet.
Schrift vertieft, der hebräische Teil teils zentriert und teils rechtsbündig, der deutsche Text zentriert. Die Namen in der deutschen Inschrift sind durch größere Buchstaben hervorgehoben.
Abkürzungszeichen Die Zahlenwerte und Abkürzungen sind mit Punkten markiert, einmal in der Jahreszahl mit Apostrophen.
Zustand Abblätterungen am Schriftfeld, insbesondere im unteren Bereich. Die deutsche Inschrift ist größtenteils verloren.

Zur Person

Markus Michael wurde am 6. November 1819 als Sohn von Markus und Gertud Mayer, geb. Rindskopf in Ober-Ingelheim geboren. Der Handelsmann war seit ca. 1861 verheiratet mit Karoline Babette Sauerbach aus (Sauer)-Schwabenheim. Das Ehepaar hatte zwei Kinder: 1. Rebekka, geboren am 24. Februar 1864, verheiratet seit 7. Dezember 1897 mit Abraham Bloch, Geschäftsreisender in Colmar; 2. Samuel, geboren am 13. Februar 1866.

Zur Familie

Vater: Markus Mayer (ihl-0010)
Mutter: Gertrud Mayer geb. Rindskopf (ihl-0043?)
Gattin: Karoline Babette Mayer geb. Sauerbach (ihl-0092)

Quellen / Sekundärliteratur

Familienliste, Nr. 223.
Hans-Georg Meyer und Gerd Mentgen: Sie sind mitten unter uns. Zur Geschichte der Juden in Ingelheim. Hrsg. vom Deutsch-Israelischen Freundeskreis Ingelheim e. V. Ingelheim, Kügler 1998, S. 143, 297, 403, 405, 570.

Fotografien

  «    »  

Schlotterbeck, Michael

heutiges Foto
2016-05-14
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-79
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ihl-79
(letzte Änderungen - )

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=ihl-79
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis