logo epidat: epigraphische Datenbank

Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße 145 Inschriften (1840-1932)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [36/145]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID ihl-38
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-38: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?ihl-38

Name


Lea bat Mosche ⚭ Josef (Helene Meyer geb. Michel) [15.08.1865]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏אשת חיל מרת לאה בת כ״ה משה מק״ק‏‎ ›die tüchtige Gattin‹, Frau Lea, Tochter des geehrten Herrn Mosche aus der heiligen Gemeinde
‎‏שארנסהיים אשת כ״ה יוסף מניעדראינג‏‎ Schornsheim, Gattin des geehrten Herrn Josef aus Nieder-Ing-
‎‏עלהיים נפטרה בשם טוב יום ג׳ כ״ג אב ונקב׳‏‎ elheim, verschieden ›mit gutem Namen‹ Tag 3, 23. Aw, und begraben
‎‏ביום ה׳ כ״ה בו בשנת תרכ״ה לפ״ק בעבור‏‎ 5 am Tag 5, 25. desselben im Jahr 625 der kleinen Zählung. Dafür,
‎‏שהלכה כל ימיה כל ימיה בדרר הישר‏‎ dass sie all ihre Tage all ihre Tage den rechten Weg ging,
‎‏בשכר זה תהיה נשמתה צרור׳ בצרור‏‎ zum Lohn dessen sei ihre Seele eingebunden in das Bündel
‎‏החיים עכמ״י אמן‏‎ des Lebens mit allen Toten Israels, Amen
Hier ruht
Helene Meyer, 10
von
Nieder-Ingelheim
gest. am 23. Tag des Monats Ab,
im Jahre der Welt
[...] 15
[...]

 

 Zl 2: Spr 31,10  Zl 4: bBer 17a

Kommentar

Datierung Gestorben Dienstag, 15.08.1865 ; begraben am übernächsten Tag
Der hebräische Text ist traditionell gehalten. Der deutsche Text wiederholt die jüdische Zeitrechnung. Wahrscheinlich sind die untersten Zeile verwittert. Hier müsste die Jahreszahl 5625 stehen, laut jüdischer Tradition die Jahre, die seit Erschaffung der Welt vergangen sind. Vermutlich folgte danach noch der hier übliche deutsche Schlußsegen "Der Friede des Herrn sei mit ihr" oder "Friede ihrer Asche".
Zl 6: "all ihre Tage" wurde doppelt eingemeißelt, vermutlich ein Versehen des Steinmetzen.
Namenskunde Die Verstorbene wird mit dem biblischen Namen Lea gerufen. Helena und Lea sind durch ihren Gleichklang verbunden.

Beschreibung

Material Rötlicher Sandstein
Beschreibung Hochrechteckige Stele mit einem in einer flachen Spitze zulaufenden Abschluss.
Schrift vertieft, zentriert, Deutsch in Großbuchstaben; der Name ist durch größere Buchstaben hervorgehoben.
Zustand Das Grabmal ist vor allem im unteren Teil verwittert, die deutsche Inschrift nicht mehr vollständig erhalten.

Zur Person

Helene/Helena/Lea Mayer, geb. Michel wurde um 1815 in Schornsheim geboren als Tochter von Moses Michel und Sara, geb. Löwenstein geboren. Sie heiratete am 11. Dezember 1844 in Nieder-Ingelheim den Metzger und Handelsmann Josef Mayer III. Die Familie wohnte 1852 -1858 in Nieder-Ingelheim, Haus 93. Helene Mayer starb im Alter von 40 Jahren.
Das Paar hatte sieben in Nieder-Ingelheim geborene Kinder, von denen wahrscheinlich nur drei das Erwachsenenalter erreichten: 1. Sophie Kahn, geb. 1. Oktober 1845, gest. 5. Juli.1905, verh. am 3. Juli 1871 mit Moritz Kahn, 2. Leo, geb. 10.12.1846; 3. Bernhard, geb. 15. März 1848, gest. 12. Mai 1910 in Nieder-Ingelheim, verh. 1. Juni 1875 mit Friederike Steinhard; 4. Theresia, geb. 23. Juli 1849, verh. 28. Dezember 1875 mit Karl Hartoch; 5. Moritz, geb. 6. Mai 1851; 6. Fanny, geb. 22. April 1853, gest. 2. Dezember 1855 in Nieder-Ingelheim; 7. Moses, geb. 17. Juli 1857, als Baby gest. 12. September 1857 Nieder-Ingelheim.

Zur Familie

Gatte: Joseph Mayer (ihl-0078)
Tochter: Sophie Kahn geb. Mayer (ihl-0105)
Sohn: Bernhard Mayer (ihl-0114)

Quellen / Sekundärliteratur

Familienliste, Nr. 193.
Hans-Georg Meyer und Gerd Mentgen: Sie sind mitten unter uns. Zur Geschichte der Juden in Ingelheim. Hrsg. vom Deutsch-Israelischen Freundeskreis Ingelheim e. V. Ingelheim, Kügler 1998, S. 130, 566.

Fotografien

  «    »  

Schlotterbeck, Michael

heutiges Foto
2016-05-14
recto
heutiges Foto
2016-05-14
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-38
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ihl-38
(letzte Änderungen - )

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=ihl-38
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis