logo epidat: epigraphische Datenbank

Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße 145 Inschriften (1840-1932)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [6/145]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID ihl-6
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-6: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?ihl-6

Name


Gitle ⚭ Löb Oppenheimer (Kätchen Oppenheimer geb. Henlein) [13.04.1844]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏אשה יקרה וצדקת אשת חיל עקרת הבית‏‎ eine teure und wohltätige Frau, ›die tüchtige Gattin‹, ›Walterin des Hauses‹,
‎‏יראת אלהים וחוננת דלים מרת גיטלה‏‎ gottesfürchtig und ›den Darbenden zugetan‹, Frau Gitle,
‎‏אשת המנוח כ׳ ליב אפפענהיימער‏‎ Gattin des Seligen, des geehrten Löb Oppenheimer,
‎‏מתה במבחר שנותיה ביום שבת קדש‏‎ 5 gestorben in ihren besten Jahren am Tage des heiligen Schabbat,
‎‏כ״ד ניסן ונקברת ביום א׳ כ״ה ניסן שנת‏‎ 24. Nissan, und begraben am Tag 1, 25. Nissan des Jahres
‎‏תר״ד לפ״ק‏‎ 604 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Hier ruhet
Kätchen Oppenheimer geb. Henlein 10
folgte von Gram verzehrt ihrem
edlen Gatte bald nach in das frühe
Grab. Sie starb im 35. Lebensjahr
am 24. Nißan 5604

 

 Zl 2: Spr 31,10 | Zl 2: Ps 113,9  Zl 3: Spr 28,8

Kommentar

Datierung Gestorben Samstag, 13.04.1844 ; begraben am nächsten Tag
Die Grabsteine der Eheleute Oppenheimer zählen zu den ersten in Ingelheim mit hebräischer und deutscher Inschrift. Der Aufbau folgt noch weitgehend der Tradition. Hier wurde in der deutschen Inschrift die Zählung nach dem hebräischen Kalender beibehalten. Später steht dort das bürgerliche Datum.

Beschreibung

Material Roter Sandstein
Beschreibung Hochrechteckige Stele auf doppeltem abgestuften Sockel und mit weit auskragendem flachen Dreiecksgiebelaufsatz. Das nebenstehende Grabmal des Gatten ist identisch gestaltet.
Schrift vertieft, zentriert, deutsche Inschrift in Kursive.
Zustand Das Grabmal ist stellenweise stark verwittert, die Inschrift teilweise abgeblättert.

Zur Person

Kätchen Katharina wurde im Februar 1809 in Langenschwalbach geboren als Tochter von Feist Henlein und Johanette geb. Baer. Sie war mit Leopold Oppenheimer verheiratet. Das Paar hatte fünf Kinder: 1. Adolph, geb. 30. Dezember 1832, Eheverkünd. Nov. 1866 mit Recha Hamburger; 2. Hermann, geb. 22. April 1834; 3. Elisabeth, geb. 8. März 1838, gest. 23. März 1838 in Ober-Ingelheim; 4. Auguste Mathilde, geb. 20. Juli 1839; 5. Gustav Leo, geb. 28. August 1842.
Katharina Oppenheimer starb im 35. Lebensjahr in Ober-Ingelheim, nur etwa ein halbes Jahr nach ihrem Gatten. Dies drückt die Grabinschrift auch aus.

Zur Familie

Gatte: Leopold Oppenheimer (ihl-0005)

Quellen / Sekundärliteratur

Familienliste, Nr. 277.

Fotografien

  «    »  

Schlotterbeck, Michael

heutiges Foto
2016-05-14
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim, Friedhof Hugo-Loersch-Straße, ihl-6
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ihl-6
(letzte Änderungen - )

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=ihl-6
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis