logo epidat: epigraphische Datenbank

Ingelheim-Großwinternheim 47 Inschriften (1851-1911)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [14/47]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID igw-29
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim-Großwinternheim, igw-29: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?igw-29
Seitenanfang

Name

Awraham Hakohen (Abraham Mayer) [06.1870]          

Seitenanfang

Edition und Übersetzung

Abraham Mayer
geb. im September 1803, gest. im Juni 1870.
‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏איש ישר ותמים מגזע אמונים‏‎ ein aufrechter und lauterer Mann vom Stamme der Gläubigen,
‎‏הדריךְ בני ביתו בדרך טובים‏‎ 5 er leitete seine Hausgenossen ›den Weg der Guten‹,
‎‏פרנס ומנהיג כמה ש[נים]‏‎ Vorsteher und Leiter (war er) mehrere Jahre,
‎‏הנהיג עדתו בצדק [ובמישרים]‏‎ er führte seine Gemeinschaft in Gerechtigkeit [und Geradheit],
‎‏מה[...]‏‎ [...],
‎‏כ״ה אברה[ם ...]‏‎ der geehrte [Herr Awraham ...]
‎‏[...]‏‎ 10 [...]
‎‏[־־־]‏‎ [---]

 

 Zl 5: Spr 2,20

Seitenanfang

Kommentar

Datierung Geboren09.1803; gestorben 06.1870
Zln 1-2: Die Zeilen folgen dem Bogenverlauf.
Zl 11: Unklar bleibt, wieviele Zeilen fehlen.

Seitenanfang

Stilmittel

Reim auf -im in Zln 4-7.

Seitenanfang

Beschreibung

Material Rötlicher Sandstein
Beschreibung Hochrechteckige Stele mit rundbogigem Abschluß und vertieftem Schriftfeld, im Bogenfeld in halbkreisförmiger Vertiefung die reliefierten segnenden Priesterhände.
Schrift vertieft, Hebräisch rechtsbündig, Deutsch zentriert
Symbol Segnende Priesterhände
Zustand Das Grabmal ist vor allem im unteren Teil stark verwittert.

Seitenanfang

Zur Person

Abraham Mayer wurde laut Grabstein im September 1803 geboren und starb im Juni 1870. Über ihn ist nichts weiter bekannt. Die segnenden Hände auf dem Grabstein deuten darauf hin, dass er von aaronidischer Abstammung war. Laut vorhandenen Quellen wird er aus Bubenheim oder aus Großwinterheim stammen. Laut Grabinschrift leitete er die örtliche jüdische Gemeinde.

Seitenanfang

Fotografien

  «    »  

Michael Schlotterbeck, Ingelheim

heutiges Foto
2008
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Ingelheim-Großwinternheim, igw-29
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=igw-29
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1870

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
Kontakt
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=igw-29
ist lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict
letztes update:
powered by TUSCRIPT