logo epidat: epigraphische Datenbank

Homburg 214 Inschriften (1824-1935)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [36/214]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hos-207
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Homburg, hos-207: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hos-207

Name

Reiz bat Jizchak ⚭ Wolf ben Moses (Regina Moses geb. Salm) [09.08.1853]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏רייץ בת כ׳ יצחק‏‎ Reiz, Tochter des geehrten Jizchak
‎‏מבעשערבאךָ אשת‏‎ aus Becherbach, Gattin des
‎‏וואלף בן כ׳ מאזעז‏‎ Wolf, Sohn des geehrten Moses
‎‏מהאמבורג‏‎ 5 aus Homburg,
‎‏כל ימיה היתה אשת חיל‏‎ all ihre Tage war sie ›eine tüchtige Gattin‹,
‎‏והלכת בדרך הישרה‏‎ die den rechten Weg wandelt
‎‏ובכל מצות היתה זהירה ׃‏‎ und ›in allen Geboten achtsam‹ war,
‎‏נפטרת מן עלמא ביום‏‎ sie schied von dieser Welt am Tag
‎‏ג׳ ה׳ ונקבר׳ ביו׳ ד׳ ו׳ אב תרי״ג לפ״ק‏‎ 10 3, 5., und wurde begraben am Tag 4, 6. Aw 613 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
Hier ruht in Gott
Regina Salm,
Frau von Wolf Moses,
gestorben den 9. August 1853. 15
Alt 85 Jahre.

 

 Zl 6: Spr 31,10  Zl 8: Av 2,1

Kommentar

Datierung Gestorben Dienstag, 09.08.1853 ; begraben am nächsten Tag
Zl 3: Becherbach, hier etwa "bescherbach geschrieben, ist wahrscheinlich Becherbach bei Kirn, das seit 1801/02 zum Saardepartement gehörte (und wo es auch einen jüdischen Friedhof gibt), vielleicht aber auch das nicht weit von dort entfernte pfälzische Becherbach bei Bad Kreuznach, das vor 1866 zu Hessen-Homburg gehörte und wo ebenfalls Juden lebten.
Zl 4: Der Name des Schwiegervaters, Moses, wurde nach deutscher Orthographie geschrieben.

Beschreibung

Lage R R 5, Nr. 05
Ornament florale Verzierung
Zustand Vorne leichte, auf der Rückseite stärkere Verwitterung.

Zur Person

Regina, um 1769 geborene Tochter von Isaak in Becherbach, war in erster Ehe verheiratet mit dem Homburger Viehhändler Wolf Moses, der 1813 starb. Aus dieser Ehe ging eine Tochter hervor. In zweiter Ehe heiratete sie den Witwer Salomon Levi.

Zur Familie

1. Gatte: Wolf Moses (Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-0002)
Tochter: Johannetta Levi geb. Moses (Jüdischer Friedhof Blieskastel, sb3-0144)
2. Gatte: Salomon Levi (Jüdischer Friedhof Blieskastel, 0068)

Quellen / Sekundärliteratur

Jörg A. Künzer: Einwohnerbuch Blieskastel mit den Ortsteilen Alschbach und Lautzkirchen, 1650-1905 (Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde .V., 63. Sonderband), Saarbrücken 2016, Teilband 1, S. 245-447: "Der jüdische Friedhof in Blieskastel", hier S. 270, Nr. 042.

Fotografien

  «    »  

Ingeborg Knigge

heutiges Foto
recto
heutiges Foto
Detail
heutiges Foto
verso
heutiges Foto
verso
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Homburg, hos-207
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hos-207
(letzte Änderungen - 2015-02-05 16:53)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1853

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hos-207
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis