logo epidat: epigraphische Datenbank

Heiligenhaus 59 inscriptions (1891-1940)

information   inscriptions   full-text-search   map   indices  
Inv.-Nr.:
year:
  «    [1/59]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text
top of the page

Name

Gitle bat Mosche (Clara ­Leffmann) [06.12.1891]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏הבתולה צנועה וחמודה‏‎ die züchtige und liebliche Jungfrau,
‎‏מ׳ גיטלא בת משה‏‎ Frau Gitle, Tochter des Mosche,
‎‏ה״ה ראשנה שנקברה בבית‏‎ sie ist die Erste, die begraben wurde auf dem neuen
‎‏החיים החדשה בק״ק‏‎ 5 Friedhof der heiligen Gemeinde
‎‏קעטטוויג ומתה בשם ט׳‏‎ Kettwig, und sie starb ›mit gutem Namen‹
‎‏ביום א׳ ה׳ כסלו תרנ״ב ל׳‏‎ am Tag 1, 5. Kislev 652 der Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Hier ruht die Jungfrau
Clara ­Leffmann 10
Sie starb erst 19
Jahre alt, gottergeben und
tief betrauert von den ihrigen,
den 8. Dezbr. 1891
 Postament
Friede ihrer Asche. 15

 

 Zl 6: bBer 17a

top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben Sonntag, 06.12.1891 ; begraben am übernächsten Tag


Vermutlich handelt es sich bei der Angabe des Sterbedatums in der deutschen Inschrift um das Begräbnisdatum. Dieser Stein ist der erste des Friedhofes am Görscheider Weg.
Zwischen den jüdischen Familien aus Kettwig vor der Brücke und Saarn gab es verwandtschaftliche Verhältnisse, so stammte die Familie Leffmann, deren Angehörige z. T. hier bestattet sind, aus Saarn (Kaufhold, Jüdisches Leben in Mülheim a. d. R., S. ).
Zl 5: Friedhof, wörtl. "Haus des Lebens".

top of the page

Beschreibung


Symbol Seelengefäß
Ornament sechzackiger Stern
Zustand 2013 Der Zustand des Steins hat sich seit 1986 kaum verändert

top of the page

Zur Person


Clara Leffmann war die Tochter des Saarner Metzgers Moritz Leffmann und seiner Frau Sara geb. Herz. Der Bruder Artur fiel 1917 im Krieg (Engelhardt, Chronik, S. 81).

top of the page

Zur Familie


Vater: Moritz Leffmann (Grabstein Nr. hlh-0003)
Mutter: Sara Leffmann (Grabstein Nr. hlh-0030)
Geschwister: Artur Leffmann (Grabstein Nr. hlh-0036)

top of the page

Quellen / Sekundärliteratur

Stadt Mülheim an der Ruhr, Sterberegister Broich 1891 (1196/5/14), Nr. 247.


Kaufhold, Barbara, Jüdischen Leben in Mülheim an der Ruhr, Essen 2004.

top of the page

Fotografien

 »

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1986
recto
heutiges Foto
1986
Detail

Nathanja Hüttenmeister, Carmen Wedemeyer

heutiges Foto
2013
recto
heutiges Foto
2013
recto
heutiges Foto
2013
Detail
heutiges Foto
2013
Detail
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Heiligenhaus, hlh-12
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hlh-12
(last modified - 2014-06-02 13:09)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1891

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Förderer

RiR - Relationen im Raum


 

contact us
Creative Commons Lizenzvertrag
http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hlh-12
is licensed under a
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict
letztes update:
powered by
tustep-logo
TUSCRIPT modul