logo epidat: epigraphische Datenbank

Hildesheim, Jüdischer Friedhof Teichstraße 106 Inschriften (1620-1873)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [79/106]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hld-102
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hildesheim, Jüdischer Friedhof Teichstraße, hld-102: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hld-102

Name

Mine ⚭ Jokew (Minna Schwabe verw. Norden geb. Michael) [12.01.1848]            

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏אשת חיל עטרת ביתה‏‎ ›die tüchtige Gattin‹, Krone ihres Hauses,
‎‏חכמת לב ויראת אלהים‏‎ ›weisen Herzens‹ und gottesfürchtig,
‎‏כל ימיה גמלה טוב‏‎ all ihre Tage erwies sie Gutes,
‎‏לעני ולאב[יון פת]חה ידיה‏‎ 5 dem Armen und dem Bedürftigen öffnete sie ihre Hände,
‎‏ה״ה מרת מ[ינה] אלמנת‏‎ es ist Frau Mine, Witwe des
‎‏כ״ר יאקב [...]‏‎ geehrten Herrn Jokew [...],
‎‏[נא]ספה אל [עמה] בשיבה‏‎ ›sie ward versammelt zu ihrem Volke‹ in Greisenalter
‎‏וזקנה טובה יום ד׳ ז׳ שבט‏‎ und hohem Alter am Tag 4, 7. Schwat
‎‏תר״ח לפ״ק מנוחתה כבוד‏‎ 10 608 der kleinen Zählung. ›Ihre Ruhestätte ist Herrlichkeit‹
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
Hier ruhet in Gott
Minna Schwabe,
verw. gew. Norden, geb. Michael
geb. im August 1773, 15
am 12. Elul 5533,
gest. am 1[2.] Januar 1848,
Sch[wat 56]08

 

 Zl 2: Spr 31,10  Zl 3: Ex 35,25,35  Zl 8: Num 20,24  Zl 10: Jes 11,10

Kommentar

Datierung Geboren Dienstag, 31.08.1773; gestorben Mittwoch, 12.01.1848

Beschreibung

Material Hellgrauer Sandstein
Beschreibung Stele mit geschweiftem und eingezogenen Kielbogenabschluss und vertieftem Schriftfeld.
Schrift Deutsch: Fraktur und Antiqua (Name)
Zustand 2017 Das Grabmal ist stark verwittert, die Inschriften nicht mehr vollständig zu entziffern. Die Lesung der hebräischen Inschrift konnte teilweise durch historischen Fotos, die heute im Heidelberger Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland liegen, ergänzt werden, sie bleibt jedoch unsicher und unvollständig.

Fotografien

  «    »  
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hildesheim, Jüdischer Friedhof Teichstraße, hld-102
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hld-102
(letzte Änderungen - )

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hld-102
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis