logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6034 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [3223/6034]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-5049
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-5049: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-5049

Name


Gerschon ben Jokew Josef Norden [21.03.1807]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״[נ]‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש יש[ר] וכשר‏‎ ein aufrechter und tugendhafter Mann
‎‏כל ימו(!) היותו אל ‏‎ alle Tage seines Daseins, zu
‎‏אדמתו הלך בתומתו‏‎ seinem Erdreich ›ging er in seiner Lauterkeit‹,
‎‏להשכים ולהעריב‏‎ 5 frühmorgens und abends
‎‏לבת (!) התפילה היתה‏‎ ins Haus des Gebetes (zu gehen) war
‎‏שעשעתו לעבוד‏‎ sein Vergnügen, dienen
‎‏את אלהיוכל מגמתו‏‎ seinem Gott sein ganzes Vorhaben,
‎‏אמת ואמונה כל פעלתו‏‎ Wahrheit und Treue all sein Wirken,
‎‏כ׳ גרשון בן כ׳ יאקב‏‎ 10 der geehrte Gerschon, Sohn des geehrten Jokew
‎‏יוסף נארדן ז״ל נפט׳‏‎ Josef Norden, sein Andenken zum Segen, verschieden
‎‏מש״ק ונקבר למחרתו‏‎ Ausgang des heiligen Schabbat und begraben am folgenden,
‎‏יו׳ א׳ י״ב א״ש תקס״זלפ״ק‏‎ Tag 1, 12. Adar II 567 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 4: Vgl. Ps 26,1; 84,12

Kommentar

Datierung Gestorben Samstag abend, 21.03.1807 ; begraben am nächsten Tag
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal bereits liegend jedoch nicht in mehreren Teilen zerbrochen.
Zln 3 und 6: Verschreiber.
Zln 3b/4a: Vgl. Gen 3,19 und Dan 11,9
Zl 4b: Spr 19,1 u.a.
Zln 5/6a: 1Sam 17,17 und bSot 42b.
Zln 6b/7: Vgl. Ps 119,77.
Zl 8: ‎‏מגמה‏‎, hapax legomenon, nur in Hab 1,9.

Stilmittel

Reim auf -to in Zln 3,4,7,8,9.

Beschreibung

Lage Planquadrate NB
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ, liegend; in mehrere Teile zerbrochen; Beschädigung schwer;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 4315, W 5720
shha (JG 73), S. 510, Nr. 14; Gerschon Norden, gestorben in Hamburg, begraben zu Häupten des Junggesellen Akiwa, Sohn des Simle Wiener und dazwischen eine reservierte Grabstelle.
Grunwald, S. 284, Nr. 3258

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2004-06-21
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-5049
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-5049
(letzte Änderungen - 2013-06-27 15:32)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-5049
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis