logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2923/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-4247
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-4247: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-4247

Name


Meir Josef ben Aharon Wiener [13.02.1798]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏מי הוא השוכב פה בין הנקב ··· רים‏‎ Wer ist es, der hier inmitten der Begrabenen liegt,
‎‏אוהב לומדי תורה היה‏‎ Toralernende liebte er,
‎‏כנודע בשע ···רים‏‎ wie ›in den Toren bekannt‹,
‎‏יסוד האמונה טמן בלבו‏‎ den Glaubensgrundsatz verbarg er in seinem Herzen,
‎‏והיטיב במסת ···רים‏‎ 5 ›und tat Gutes im Geheimen‹,
‎‏רפות ידים החזיק זקנים‏‎ ›erschlaffte Hände stärkte er‹, der Alten
‎‏עם [צעי ···רים]‏‎ gleich wie der Jungen.
‎‏[...] כ׳ מאיר יוסף בן‏‎ [...] war der geehrte Meir Josef, Sohn
‎‏כ׳ אהרן ווינר ז״ל נפטר ביום‏‎ des geehrten Aharon Wiener, sein Andenken zum Segen, verschieden am Tag
‎‏ג׳ כ״ז שבט ונקבר ד׳ כ״ח בו‏‎ 10 3, 27. Schwat und wurde begraben am Tag 4, 28. desselben (Monats)
‎‏שנת והחי יתן אל לבו‏‎ des Jahres "Und Der Lebende Nehme Es Sich Zu Herzen" (558).
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3: Spr 31,23  Zl 5: bChag 5a  Zl 6: nach Jes 35,3

Kommentar

Datierung Gestorben Dienstag, 13.02.1798 ; begraben am nächsten Tag
Zl 11: Das Todesjahr ist als Chronogramm mit dem Zahlenwert 558 angegeben und ist ein Zitat aus Koh 7,2.

Stilmittel

Reim auf -rim in Zln. 1,2,5,7.
Akrostichon MEIR JOSeF in Zln 1-2,4+6, wobei der erste Buchstabe der Zeile den ersten, der zweite den zweiten Rufnamen ergibt.

Beschreibung

Lage Planquadrate LA
Schrift erhaben
Ornament florale Verzierung
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung schwer;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5917, W 5254 (Grothwohl Jesajas S. Philipp)
shha (JG 73), S. 459, Nr. 6; ein aufrechter Mann, der geehrte Meir, Sohn des geehrten Aharon Wiener, gestorben in Hamburg, beigelegt rechts von Izek, Sohn von Jaakow, Sohn von Reuwen (Nr. hha-4257, W 5255).
Grunwald, S. 306, Nr. 4446; Meir Jos. b. Ahr., 27. Se. 558

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2003-07-28
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-4247
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-4247
(letzte Änderungen - 2013-03-06 17:26)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-4247
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis