logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6023 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [577/6023]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3055
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3055: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3055

Name

Aharon ben Pinchas Seligman SeGaL [21.03.1724]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏בזאת‏‎ ›Auf diese Weise
‎‏יבא אהרן׃ קדם [מ?]רן׃‏‎ soll Aharon kommen‹, voran(gehend) [einem (großen) Gelehrten?],
‎‏דעבד עובדא דאהרן׃‏‎ ›der den Dienst von Aharon tat‹,
‎‏בשלו׳ ו(מ)ישור הלך‏‎ ›in Frieden und Geradheit wandelte er‹,
‎‏ובכשר[ו]ן׃ צדקתו לפניו‏‎ 5 und mit Tüchtigkeit, ›seine Gerechtigkeit war vor ihm‹,
‎‏ילך לזכרון׃ ה״ה האלוף‏‎ er wird ins Gedächtnis eingehen, es ist der Vornehme,
‎‏כ׳ אהרן בר פנחס זעליגמן‏‎ der geehrte Aharon, Sohn des Pinchas Seligman
‎‏סג״ל נפטר ונקבר ביום‏‎ SeGaL, verschieden und begraben am Tag
‎‏ג׳ ך״ו אדר פד״ת לפ״ק‏‎ 3, 26. Adar, 484 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ 10 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 1f: Lev 16,3  Zl 3: bJoma 71b  Zl 4: Mal 2,6  Zl 5: Ps 85,14

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Dienstag, 21.03.1724 ;
Zl 2b: Der Verstorbene wird hier offenbar als einem Gelehrten (im Rang) überlegen gekennzeichnet.
Zl 5a: Zu ‎‏ובכשרון‏‎ vgl. Koh 2,21.

Stilmittel

Reim auf -ron in Zln 2,3,5.

Beschreibung

Maße 1,520 x 0,600 x 0,160 m
Material Sandstein
Lage Planquadrate GL
Schrift vertieft
Symbol Levitenkanne
Zustand 2006 in situ; Verwitterung leicht;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2005: 1. Ausrichtung + standsichere Versetzung (Hebung aus dem Erdreich); 2. Reinigung mit Wasserdampf. (ausgeführt durch Fa. M. Kulmer)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5208, CII 708; Datumsangabe: 22. Ab 484; 10.08.1724
shha (JG 73), S. 35, Nr. 6; Aharon, Sohn von Seligman Levi, begraben zu Füssen des geehrten Hillel, Sohn des Israel (Nr. hha-3071, CII 746), und eine freie Grabstelle rechts zwischen Josef, Sohn des Eisek Heilbutt (Nr. hha-3053, CII 710) [und Aharon, Sohn von Seligman].
Grunwald, S. 297, Nr. 3950; Datumsangabe: 22. Ab 484

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-04-23
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3055
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-3055
(letzte Änderungen - 2013-07-25 12:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1724

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-3055
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis