logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [476/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2936
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2936: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2936

Name


Jaakow Josef ben Reuwen Wandsbek [18.02.1718]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ ׃ איש‏‎ Hier ist begraben ein Mann,
‎‏ישר ונאמן וכשר ׃‏‎ aufrecht, getreu und tugendhaft,
‎‏והולך בדרך מישור‏‎ und den geraden Weg gewandelt,
‎‏סוף ימיו עמד בכשרותו‏‎ (bis) ans Ende seiner Tage blieb seine Tugendhaftigkeit bestehen,
‎‏פה כולם אנו על מותו ׃‏‎ 5 hier (trauern) wir alle über seinen Tod,
‎‏[ה]״ה האלוף כ׳ יעקב יוסף‏‎ es ist der Vornehme, der geehrte Jaakow Josef,
‎‏[בן פ״ו כ׳ ר]אובן וואנזבעק‏‎ Sohn des Vorstehers und Leiters, des geehrten Reuwen Wandsbek,
‎‏[נפטר בליל ה׳ נגהי ליום ו׳]‏‎ verschieden in der Nacht 5, in der Morgendämmerung des Tages 6,
‎‏[עש״ק י״ז אדר ראשון]‏‎ Rüsttag des heiligen Schabbat, 17. des ersten Adar,
‎‏[ונקבר׳ בו ביו׳ תע״ח ל׳]‏‎ 10 und begraben an eben jenem Tag, 478 der Zählung.
‎‏[תנצב״ה]‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Freitag, 18.02.1718 ;
Die formale Vorgabe erschwerte hier die Komposition der Inschrift, in der teilweise (z.B. in Zl 5) das Verb bzw. die Hauptaussage des Satzes fehlt. Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal bereits liegend und in drei Teile zerbrochen, von denen heute zwei verloren sind.

Stilmittel

Reim auf -sche(o)r in Zln 2,3 und auf -to in Zln 4,5.
Akrostichon in Zeilen 2-5: ‎‏יוסף‏‎ Josef

Beschreibung

Lage Planquadrate GI
Schrift vertieft
Ornament florale Verzierung
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung schwer;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5567, CII 794
shha (JG 73), S. 8, Nr. 13; Josef, Sohn von Reuwen Renner, beigelegt links der Gattin von Juspa (CII 793).
Grunwald, S. 303, Nr. 4287

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-05-10
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
1942-1944

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2936
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2936
(letzte Änderungen - 2013-03-17 20:15)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2936
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis